Vertikale Windkraftanlagen: leise, effizient und robust

NULL

Die winDual Outsourceng Ltd.; vermarktet vertikale Windenergie-Anlagen mit einer Nennleistung von 200 Watt bis 10 Kilowatt. Grundsätzliche Vorteile gegenüber den horizontalen Windkraftanlagen seien zum einen die Unabhängigkeit von der Windrichtung ohne Nachführung sowie die geräuscharme und langsame Drehung, betont das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Zusätzlich überzeugten die Anlagen durch Effizienz, Optik und Design. Mit einem für die Stromerzeugung nutzbaren Geschwindigkeitsbereich bis zu 25 Metern pro Sekunde eignen sich diese Anlagen besonders für Starkwindgebiete, betont der Anbieter. Möglich sei die Nutzung der hohen Windgeschwindigkeiten durch eine patentierte, automatische und aerodynamische Anpassung der Winkelstellung der Flügel bei den großen Anlagen.

Im Vergleich zu horizontalen Windkraftanlagen erscheine die Anlage durch die Installation in Bodennähe beziehungsweise auf dem Dach nicht so sehr im weiten Umfeld, andererseits sei sie für Vögel gut erkennbar. Auch der Mast sei auf Grund geringerer Schwingungen nicht so massiv im Vergleich zum Mast von horizontalen Anlagen. “Eine lange Lebensdauer und die einfache Wartung verschaffen ihnen eine langfristig günstige Stromversorgung”, heißt es in der Pressemitteilung.

07.09.2008 | Quelle: winDual Outsourceng Ltd.; (openPR) | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen