Film “Energy Autonomy”: der Dreh kann beginnen

NULL

Ein weiterer Investor werde sich maßgeblich finanziell an der Finanzierung des Filmprojekts “Energy Autonomy – The Code of Survival” beteiligen, berichtet die Energy Autonomy – Der Film GmbH. Der Geldgeber stamme aus der Erneuerbare-Energien-Branche und schaffe die entscheidende Voraussetzung, dass die Dreharbeiten begonnen werden können. Mit seiner Hilfe sei es möglich, 80% des Budgets zu finanzieren, was bedeute, dass der Dreh am 15. September 2008 starten kann. Nach derzeitigem Zeitplan werde Energy Autonomy -The Code of Survival noch vor der Bundestagswahl im September 2009 in die deutschen Kinos kommen, voraussichtlich am 11.09.2009. Der internationale Kinostart ist für November 2009 geplant – genau rechtzeitig um vor “Kyoto Plus” in Kopenhagen ein internationales Publikum zu erreichen.
In Kooperation mit Hermann Scheer soll der Film das gesellschaftliche Konzept der “Energieautonomie” bekannt machen. Ausgehend von Scheers Buch ist ein großer Dokumentarfilm mit klaren Aussagen und beeindruckenden Bildern geplant, der weltweit ein Millionenpublikum für die Idee der Energiewende durch Energieautonomie begeistern soll.
Letzte Finanzierungslücke schließen
Um die trotz 30 % Kürzung noch immer offene Finanzierungsspanne von 200.000 Euro zu füllen, sucht der Produzent weiterhin engagierte Supporter und Sponsoren, die das Projekt finanziell unterstützen. Das Internetportal “Der Solarserver” ist Medienpartner und erster Supporter des Filmprojekts. Mit Blick auf die Zukunft der nachhaltigen Energieversorgung unterstützt der Solarserver das Vorhaben finanziell und redaktionell, das ein publizistischer Meilenstein auf dem Weg in das Solarzeitalter werden soll: Weitere Informationen : http://www.energyautonomy.org

08.09.2008 | Quelle: Energy Autonomy – Der Film GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen