Dreharbeiten zum Kino-Dokumentarfilm “Energy Autonomy – The Code of Survival” haben begonnen

NULL

Am 16. September 2008 starteten in Deutschland die Dreharbeiten zum internationalen Kino-Dokumentarfilm “Energy Autonomy – The Code of Survival”. Für die deutsche Produktionsfirma fechnerMEDIA GmbH, mit Sitz in Immendingen, sind der Regisseur und Produzent Carl-A. Fechner sowie der zweifache Deutsche Kamerapreisträger Sorin Dragoi mit einer sechsköpfigen Crew drei Monate unterwegs. Protagonisten wie Hermann Scheer, Bianca Jagger oder Friedensnobelpreisträger Muhammad Yunus werden in elf Ländern gefilmt (Deutschland, Dänemark, Norwegen, Spanien, USA, Brasilien, China, Mali, Bangladesch, Schweiz und Frankreich). Im September 2009, noch vor der Bundestagswahl, soll der Film in die deutschen Kinos kommen, im November 2009, vor KYOTOplus, soll “Energy Autonomy – The Code of Survival” weltweit in den Kinos laufen.
Später soll er im Fernsehen gezeigt und als DVD vertrieben werden. Zusätzlich ist eine didaktische DVD-Version geplant, die in Zusammenarbeit mit Bildungsinstitutionen entwickelt wird. Ab dem 22. September, startet die wöchentliche Online-Berichterstattung auf den Internetseiten von www.energyautonomy.org, in der die Crew in einem Blog über Erlebnisse, Strapazen und Erfahrungen berichtet.
Um ein internationales Kino- und TV-Publikum anzusprechen und mit überragenden Bildern einzuladen, sich tatkräftig für eine gerechte und friedliche Welt zu engagieren, zeigt der Film die Geschichte des Kampfes um die Lösung der großen aktuellen Probleme der Menschheit. Sieben renommierte Expertinnen und Experten kämpfen um das, was sie den “Schlüssel zum Überleben” nennen: Energieautonomie – die Umstellung unserer Gesellschaft auf 100 Prozent Erneuerbare Energien bis zum Jahr 2040. In einer “human story” zeigt der Film ihre Lösungsansätze in nahezu allen gesellschaftlichen Bereichen: Energieversorgung und Effizienz, Mobilität, Architektur, Dezentralität, globale Gerechtigkeit, Mikro-Finanzierung, politische Bewegung.
Carl-A. Fechner produziert seit beinahe 20 Jahren preisgekrönte Dokumentarfilme, vornehmlich zu Nachhaltigkeitsthemen, im ökonomischen, ökologischen und vor allem auch im sozialen Sinne. Diese Filme sind stets darum bemüht, Lösungen und Perspektiven zu zeigen oder dem Motto von fechnerMEDIA folgend: “VorBilder zum Nachhaltigen Handeln” zu sein. Mit der aktuellen Kinofilmproduktion verbindet Carl-A. Fechner all diese Themen.

24.09.2008 | Quelle: | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen