Bioenergie plus Solarthermie: Juwi steigt mit der “Energiekabine” in die Wärmeversorgung ein

NULL

Auf dem Weg zu einer 100-prozentigen Versorgung mit erneuerbaren Energien erschließt die juwi-Gruppe aus Wörrstadt (Rheinland-Pfalz) neue Märkte und steigt mit der juwi-Energiekabine in die Wärmeversorgung ein. Die von juwi projektierte Energiekabine produziert Wärme mit Holzpellets, Holzhackschnitzeln sowie mit Solarthermie und soll Anfang 2009 auf den Markt kommen. “Die Energiekabine bietet Gewerbebetrieben, Hotels sowie Alten- und Pflegeheimen eine flexible und vor allem kostengünstige Alternative zur herkömmlichen Wärmeversorgung.
Sie lässt sich aber auch als Heizzentrale für Wohnanlagen oder Neubaugebiete effizient einsetzen”, erläutert Torsten Schopbach, Projektleiter Biomassefeuerungsanlagen bei juwi. Für 1.000 Kilowattstunden (kWh) Wärmeenergie müsse man bei Holzpellets aktuell rund 39 Euro investieren; Heizöl und Erdgas kämen auf 90 beziehungsweise 75 Euro, betont Juwi in einer Pressemitteilung. Sonnenenergie steht unbegrenzt und kostenlos zur Verfügung.

Pelletkessel samt -lager und heizungsunterstützende Solarwärmeanlage
“Die Energiekabine soll ihren Teil dazu beitragen, der Vision einer 100- prozentig regenerativen Energieversorgung näher zu kommen und den ökologischen sowie nachhaltigen Umgang mit den Ressourcen zu gewährleisten”, sagt juwi-Vorstand Matthias Willenbacher. Die Energiekabine besteht in der Regel aus einem Pelletkessel samt Pelletlager sowie einer heizungsunterstützenden Solarwärmeanlage und kann in Größe und Leistungsfähigkeit flexibel an der jeweiligen Wärmebedarf angepasst werden. Optional kann die Energiekabine auch mit einer “Sunmachine” ausgestattet werden, die neben Wärme auch Strom erzeugt.
Die juwi-Gruppe, die in der Morbacher Energielandschaft selbst Holzpellets produziert, betreibt bereits eine Energiekabine am Unternehmenssitz in Wörrstadt. Der Holzpelletkessel der Wörrstädter Kabine, der von der KWB – Kraft und Wärme aus Biomasse GmbH hergestellt wurde, hat eine Leistungsspanne von 70 bis 244 Kilowatt, die Kollektorfläche der solarthermischen Anlage (Solution GmbH) beläuft sich auf 25 Quadratmeter. Im Rahmen der Europäischen Biomasse-Tage der Regionen 2008 kann die Energiekabine am juwi-Sitz (Energie-Allee 1, 55286 Wörrstadt) am 30. September sowie am 1. und 2. Oktober jeweils ab 17 Uhr besichtigt werden.

26.09.2008 | Quelle: Juwi Holding AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen