Hecker Glastechnik erweitert Portfolio um Solarglas

NULL

Die Hecker Glastechnik GmbH & Co. KG mit Sitz in Dortmund, seit mehr als 85 Jahren Zulieferer von Glas und Sicherheitsglas für die unterschiedlichsten Branchen, arbeitet künftig auch für die Solarindustrie. Da die regenerativen Energien aufgrund der Knappheit an fossilen Brennstoffen eine immer größere Rolle spielten, erweiterte das Unternehmen sein Portfolio um das hochwertige Solarglas “T-Safe Solar”. Dieses Glas sei extrem eisenoxydarm, weise sehr hohe Transmissionswerte auf und sei speziell als Schutzglas für Abdeckungen von thermischen Sonnenkollektoren, Photovoltaik- und Dünnschichtmodulen entwickelt worden. Es kann laut Hersteller nach den üblichen Normen zu Einscheibensicherheitsglas (ESG), teilvorgespanntem Glas (TVG) und Verbundsicherheitsglas (VSG) verarbeitet werden und sei dadurch vielseitig einsetzbar. Außerdem bietet Hecker die Möglichkeit einer Antireflexbeschichtung an.

“T-Safe Solar” ist als Floatglas erhältlich (T-Safe Solar Float) sowie als strukturiertes Gussglas (T-Safe Solar Pattern; prismiert oder leicht angeraut) in Glasdicken zwischen 3,2 bis 5 mm. Mit einer Antireflexbeschichtung, welche auf beide Glassorten aufgebracht werden kann, rundet Hecker sein Angebot ab. Beide Sorten seien bereits durch das Fraunhofer Institut beziehungsweise durch das Institut für Solartechnik SPF geprüft und dort als Solarglas der Kategorie U1 eingestuft und zertifiziert worden.
Das Glas wird in China von der Jinjing Group hergestellt, mit der die Hecker Glastechnik seit 2001 zusammenarbeitet. Mit dem Erhalt der alleinigen Vertriebsrechte für Solarglas im europäischen Markt habe Hecker die Partnerschaft zu dem führenden chinesischen Hersteller erneut deutlich intensivieren können. Aufgrund der hohen Nachfrage sollen die bestehenden Produktionsmöglichkeiten durch eine weitere Gussglaslinie ausgebaut werden. Mit dieser Investition sieht sich Hecker in der rasant wachsenden Solarbranche gut aufgestellt und erwartet weitere Umsatzzuwächse.

26.09.2008 | Quelle: Hecker Glastechnik GmbH & Co. KG; (pressebox) | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen