12. “Shell She Study Award”: Frau Einstein wird weiter gesucht; Bewerbungsfrist endet am 15. Oktober

NULL

Zum zwölften Mal wird das Energieunternehmen Shell in diesem Jahr seinen Förderpreis “She Study Award” an Nachwuchswissenschaftlerinnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vergeben. Gekürt werden Diplom-, Bachelor-, Master-, Studienarbeiten und Dissertationen, die sich mit der Forschung zu Mineralöl, Erdgas, Chemie und erneuerbare Energien beschäftigen. Studentinnen, Hochschulabsolventinnen und Doktorandinnen können sich noch bis zum 15. Oktober für den renommierten Preis bewerben.
Anfang Dezember präsentieren die sechs Finalistinnen ihre Arbeiten am deutschen Unternehmenssitz in Hamburg vor einer hochkarätigen Jury. Im Rahmen einer Festveranstaltung wird im Anschluss der mit 8.500 Euro dotierte Preis an die drei Gewinnerinnen übergeben.

Nachwuchsforscherin für Arbeit zu Dünnschicht-Solarzellen ausgezeichnet
Mit dem Förderpreis “She Study Award” leistet Shell seit mehr als zehn Jahren einen Beitrag zur kontinuierlichen Förderung von Wissenschaftlerinnen in immer noch männlich geprägten Disziplinen. Für viele Finalistinnen der letzten Jahre war der Preis ein Karrieresprungbrett. Denn der “She Study Award” zeichnet die jungen Frauen nicht nur für ihre herausragenden Arbeiten aus, er bietet Ihnen außerdem eine gute Plattform, mit Vertretern aus Wissenschaft und Wirtschaft. Siegerin des 10. Shell She-Study Award war Dr. Eveline Rudigier aus Berlin. Ihr Thema: Die Dünnschichttechnologie von Solarzellen. ins Gespräch zu kommen. Dr. Rudigier erhielt am 08.12.2006 den Shell She-Study Award 2006.
Die genauen Teilnahmebedingungen sind zugänglich unter: http://www.shell.de/shestudyaward.

28.09.2008 | Quelle: Shell Deutschland Oil GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen