Enerqos installiert Photovoltaik in den Weinbergen des Piemont

NULL

Das italienische Unternehmen Enerqos (Mailand), Anbieter schlüsselfertiger Solarsysteme, meldet die Inbetriebnahme einer der auf den Weingütern Cisa Asinari der Markgrafen Di Gresy in Barbaresco (Piemont) installierten Photovoltaikanlage. Die Solarstromanlage auf den Holzdächern des Parkplatzes und dem Vorbau des Gutes hat eine Maximalleistung von 50 Kilowatt (kWp). Der Solarstrom wird vor Ort zur Produktion eines der hochkarätigsten Weine Italiens genutzt. Die Weingüter werden von drei landwirtschaftlichen Unternehmen betrieben, die seit 1797 im Besitz der Familie Di Gresy sind. “Die Entscheidung für Photovoltaik ist sowohl praktischer als auch symbolischer Natur”, erklärt Markgraf Alberto Di Gresy.
“Die Anlage stellt eine ausgezeichnete Investition dar. Wir konnten unsere Stromkosten drastisch senken und setzen zugleich ein Zeichen für die Bedeutung, die wir Umweltschutz beimessen und machen unser Engagement für die Umwelt deutlich”, führt Alberto Di Gresy weiter aus.

“Solar Parking”: Neue Überdachungslösung für Parkplätze
Die Solaranlage wurde laut Enerqos so konzipiert, dass sie sich nahtlos in die Architektur des Weingutes und der umliegend Landschaft einfügt. Installiert wurde die Anlage teilweise auf den Parkplätzen des Weingutes, wobei besonderer Wert auf die optische Gestaltung gelegt wurde, um Umgebung und Nachbarschaft zu respektieren. Darüber hinaus erhalte die gebäudeintegrierte Anlage die höchste im Rahmen des “Conto Energia” (Budget zur Subventionierung von sauberen Energien in Italien) gewährte Förderhilfe für Photovoltaik-Projekte.
“Es handelt sich um eine Installierung, der wir bei Enerqos großen Wert beimessen, da sie teilweise mit unserer Überdachungslösung für Parkplätze ‘Solar Parking’ realisiert wurde. Die Überdachung von Parkplätzen ist ein sehr interessantes Segment für Photovoltaik, in dem, unserer Ansicht nach, hohes Entwicklungspotential steckt. Um eine Vorstellung hiervon zu bekommen, reicht es sich den Umfang derartiger Anlagen vor Augen zu führen sowie die Möglichkeit, diese ebenfalls auf Supermärkten, Lagerhausarealen, Autoverschrottungsanlagen und ähnlichen Flächen zu installieren”, erklärt Giorgio Pucci, Vizepräsident Sales & Marketing und Mitgründer von Enerqos.

12.10.2008 | Quelle: Enerqos | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen