US-Produzent Solyndra unterzeichnet Langzeitvertrag mit deutschem Photovoltaik-Systemintegrator GeckoLogic

NULL

Das Unternehmen Solyndra, Inc. (Fremont, Kalifornien) und die GeckoLogic GmbH (Wetzlar; Hessen) meldeten am 23. Oktober 2008 die Unterzeichnung eines Langvertrags. Das Liefervolumen beläuft sich laut Solyndra auf rund 200 Millionen Euro, bei einer Laufzeit bis 2012. Dieser Vertrag mit GeckoLogic sei Teil des von Solyndra bereits gemeldeten Auftragbestandes in Höhe von knapp einer Milliarde Euro, heißt es in der Solyndra-Pressemitteilung. Die Solarmodule für diesen Vertrag sollen in den Solyndra-Fabriken in Fremont und Milpitas (Kalifornien), gefertigt werden. “Wir sind hoch erfreut über diese Zusammenarbeit. Die Erfahrung von GeckoLogic im europäischen Markt und die Erweiterung der Handlungsmöglichkeiten des Unternehmens in Nordamerika sollten ein ausgezeichnetes Wachstum in dem am schnellsten wachsenden Markt für gewerbliche Solaranlagen erlauben,“ kommentierte Chris Gronet, Gründer und Vorstand von Solyndra. “Wir erwarten, dass die GeckoLogic-Installateure deutlich mehr kommerzielle Dächer mit Solaranlagen ausstatten werden, nicht zuletzt weil Solyndras Solar-Systeme schnell und einfach montiert werden können”, fügt Gronet hinzu.

Geringes Gewicht und kleiner Windwiderstand
Solyndras Dünnschicht-Photovoltaiksysteme erzeugen nach Angaben des Herstellers deutlich mehr Solarstrom auf Dächern mit geringer Neigung, wie sie häufig auf Industriegebäuden zu finden sind. Gleichzeitig seien die Installationskosten niedriger als bei herkömmlichen Photovoltaik-Flachmodulen. “Das geringe Gewicht sowie der geringe Windwiderstand der Systeme von Solyndra erlaubt es unserem Unternehmen, Solarsysteme auf vielen Dächern zu installieren, die herkömmliche PV-Systeme nicht tragen könnten”, sagte Steve Gyoerffy, Gründungsmitglied und Vorstand von GeckoLogic. “Das Montagesystem, das ohne Dachdurchbohrungen auskommt, wird mögliche Zweifel unserer Kunden an der Wetterfestigkeit ihrer Dächer ausräumen”, so Gyoerffy weiter.

28.10.2008 | Quelle: Solyndra, Inc. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen