Eröffnung der Interpellets 2008 in Stuttgart: Branchenreport zeigt positives Stimmungsbild der Holzpellet-Branche

NULL

Die Messe „Interpellets 2008“ öffnete am 29.10.08 in Stuttgart für drei Tage ihre Pforten. Sie konzentriert sich ausschließlich auf den Brennstoff Holzpellets und die Pellettechnik. 120 Hersteller, Händler und Zulieferer der Pelletbranche, davon 33 Prozent aus dem Ausland zeigen ihre Produkte und Dienstleistungen auf einer Fläche von 7.000 Quadratmetern. Der Veranstalter, die Solar Promotion GmbH, erwartet während der drei Messetage 6.000 Besucher, davon rund 20 Prozent aus dem Ausland. Die ersten beiden Tage sind Fachbesuchern vorbehalten.
Am Freitag, den 31. Oktober, ist die Interpellets 2008 von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr auch für Endverbraucher geöffnet. Auch das 8. Industrieforum Pellets dokumentierte bereits im Vorfeld der Messe das gestiegene Branchenwachstum: Rund 480 Kongressteilnehmer aus 37 Ländern waren anwesend und diskutierten aktuelle Entwicklungen und Trends der Pelletbranche.
Aufwärtstrend in der Pelletsbranche

Die drei Tage dauernde Fachmesse Interpellets 2008 steht unter guten Vorzeichen. „Alle Zeichen für die Branche stehen wieder auf Wachstum, nachdem das Jahr 2007 sehr schwierig gewesen ist“, sagt Markus Elsässer, Geschäftsführer des Veranstalters Solar Promotion. „Diese Zuversicht spiegelt auch die Interpellets wider, die Hersteller, Produzenten, Zulieferer, Großhändler und Dienstleister der Branche gleichermaßen versammelt. Die Rahmenbedingungen für Pelletheizungen haben sich seit Beginn dieses Jahres weiter gebessert. Denn nie zuvor gab es für Verbraucher so hohe Fördergelder über das Marktanreizprogramm“, erläutert Elsässer weiter. Insgesamt 120 Aussteller der Pellettechnik zeigen auf der Interpellets ihre Produkte, technischen Lösungen und Dienstleistungen auf einer Fläche von 7.000 Quadratmetern.

Pellet-Verband: Ende 2008 sind 105.000 Pelletfeuerungen in Deutschland installiert
Auch Martin Bentele, Geschäftsführer des Deutschen Energie-Pellet-Verbandes (DEPV), zeigt sich erfreut über das Wachstum der Branche: „Der prognostizierte Aufwärtstrend hat sich bewahrheitet. Wir verzeichnen dieses Jahr einen Stimmungsumschwung und dadurch eine deutlich gestiegene Nachfrage nach dem modernen Brennstoff Holzpellets.“ Zur Verstetigung dieser Entwicklung fordert Bentele eine Kommunikationsoffensive: „Wir wollen dem Verbraucher den heimischen erneuerbaren Wärmeträger gerade in wirtschaftlich unsicheren Zeiten als verlässliche Wahl vermitteln.“

Hersteller, Händler und Installationsfachbetriebe zuversichtlich
Die DEPV-Vorsitzende Beate Schmidt konkretisierte den Aufschwung und schätzt, dass sich der Bestand an Pelletfeuerungen in Deutschland dieses Jahr von 83.000 auf 105.000 erhöhen wird. Dass diese Vorhersage realistisch ist, belegen die aktuellen Ergebnisse des Pellets-Branchenreports 2008. Diese jährliche Umfrage zur deutschen Pellet-Marktsituation wird von der Solar Promotion GmbH in Zusammenarbeit mit dem DEPV unter Herstellern, Händlern und Installationsfachbetrieben für Pellettechnik durchgeführt. Demnach erwartet die Hälfte der Anbieter von Pelletöfen für dieses Jahr ein Wachstum von über 25 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Bei den Kesselanbietern halten zwei Drittel dieses Wachstum für realistisch, ein Viertel erwartet sogar einen Anstieg des Absatzes von 75 Prozent. Bei der Prognose für das Jahr 2009 erwarten 42 Prozent der Ofenhersteller ein Wachstum bis 10 Prozent. Rund ein Viertel halten sogar ein Wachstum zwischen 36 und 50 Prozent für möglich. Die Kesselanbieter sind optimistischer: Über die Hälfte geht von einem Wachstum über 25 Prozent aus.

Interpellets 2008 bietet auch Endverbrauchern kompakten Überblick zum Heizen mit Pellets
Noch bis Freitag, 31. Oktober zeigen Hersteller, Händler und Zulieferer der Pelletbranche die gesamte Breite der Pellet-Wertschöpfungskette in der Halle 5 der Neuen Messe Stuttgart. Rund 6.000 Besucher aus dem Sanitär-Heizung-Klima-Fachhandwerk, Architektur, Planung, Energieberatung und dem Schornsteinfegerhandwerk werden erwartet. Am Freitag, 31. Oktober, ist die Interpellets auch für Endverbraucher geöffnet. „Kompakt und schnell erhalten Hausbesitzer, Gewerbe- und Industriebetriebe auf der Interpellets einen Überblick über das Heizen mit Pellets“, sagt Markus Elsässer.

30.10.2008 | Quelle: Solar Promotion GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen