Danfoss Solar Inverters: Photovoltaik-Strangwechselrichter werden Alternative zu Zentralwechselrichtern

NULL

Die Flexibilität eines String-Wechselrichters mit den technischen Daten eines Zentralwechselrichters verbinden laut Hersteller die „TripleLynx“-Inverter aus dem Hause Danfoss. Die neue „TripleLynx“-Wechselrichterreihe habe ein hohes Maß an Aufmerksamkeit geweckt, berichtet Danfoss in einer Pressemitteilung. Die Produktpalette reiche von 10 bis 15 kW und gelte dank ihrer einzigartigen Kombination von Funktionen als sehr attraktive Alternative zu Zentralwechselrichtern. „Wir haben eine fantastische Reaktion auf die Einführung des neuen TripleLynx-Wechselrichters erlebt. Der Markt sieht ihn ohne Zweifel als wirklich gute Alternative in größeren Anlagen. String-Wechselrichter hatten zuvor nicht die technischen Daten, die denen von Zentralwechselrichtern gleich kamen. Das ist jetzt anders“, betont Danfoss-Verkaufsmanger Aksel Jepsen.
Die TripleLynx-Wechselrichter verfügen laut Jepsen über eine Eingangsspannung von 1.000 V, eine Ausgangsspannung von 3 x 400 V AC und einen maximalen Wirkungsgrad von 98 %. Somit seien sie für eine große Bandbreite an Installationen geeignet. Dies gelte dann, wenn die Wechselrichter separat in der Nähe der Solarmodule platziert werden, sowie für Installationen, bei denen die Wechselrichter in der Nähe des Transformators angeordnet werden, heißt es in der Pressemitteilung.

Individuelles und schnelleres Tracking für optimale Leistung der einzelnen Modulstränge
Mehr Photovoltaik-Eingänge bieten laut Danfoss zusätzliche Flexibilität bei der Installation, da jeder Eingang über einen eigenen Tracker verfüge. Durch das individuelle Tracking werde ein genaueres und schnelleres Tracking der optimalen Leistung der einzelnen Modulstrings ermöglicht. Die Wechselrichter haben ein Gewicht von 35 kg, so dass sie leicht zu installieren und zu bedienen sind. Sie können am PV-Turm, an einer Gebäudewand oder an einem beliebigen Ort montiert werden. „String-Wechselrichter sind dem Markt bekannt, und das Konzept einfacher, kleiner, gut bekannter ‚Bausteine‘ ist für den Markt sehr attraktiv. Es sorgt bis zum Ende für Flexibilität bei der Installation. String-Wechselrichter haben eine kurze Durchlaufzeit und werden häufig als Lagerposten geführt. Damit ist die Erweiterung einer Anlage kein Problem“, erklärt Aksel Jepsen.
Europaweite Verfügbarkeit
TripleLynx-Wechselrichter werden von Distributoren in ganz Europa angeboten und als gewöhnlicher Lagerposten geführt, betont der Hersteller. Das Service-Netzwerk von Danfoss Solar Inverters bietet Kundendienst durch lokale Servicepartner und eine Service-Hotline in fünf Sprachen.

03.12.2008 | Quelle: Danfoss Solar Inverters | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen