Italienische Phoenix Solar-Tochter RED 2002 srl wird zu Phoenix Solar srl

NULL

Renewable Energies Development 2002 srl (RED 2002), die italienische Tochtergesellschaft der Phoenix Solar AG, wird ab 01. Januar 2009 in Phoenix Solar srl umbenannt. Mit diesem Schritt stärke die Muttergesellschaft die Marke Phoenix Solar und die italienische Tochter könne langfristig von dem Know-how und der Bekanntheit des international agierenden Solar-Unternehmens profitieren, heißt es in der Pressemitteilung. Die Phoenix Solar AG ist einer der weltweit führenden Photovoltaik-Systemanbieter mit einem europäischen Vertriebsnetz für Komponenten & Systeme sowie Expertise im Bau von Solar-Kraftwerken bis in den Multi-Megawatt Bereich.
Die Gesellschaft hat ihren Sitz in Sulzemoos bei München und Tochtergesellschaften in Italien, Spanien, Griechenland, Singapur und Australien. Nach einer strategischen Beteiligung an RED 2002 im Jahr 2006 hat Phoenix Solar im Juli 2008 ihren Anteil auf 100 Prozent erhöht. Die Namensänderung zum 01. Januar sei die logische Konsequenz der weltweiten Internationalisierungs- und Markenstrategie des Unternehmens. Es sei Ziel von Phoenix Solar, weltweit mit einer Marke aufzutreten.
“Wir sehen im italienischen PV-Markt ein enormes Potenzial. Gemeinsam mit unseren italienischen Kollegen wollen wir in Italien kräftig wachsen und unseren Marktanteil konsequent erweitern”, erläutert Dr. Andreas Hänel, Vorstandsvorsitzender der Phoenix Solar AG. “RED’s Kenntnisse des italienischen Marktes und die Kompetenz und Erfahrung von Phoenix Solar ergänzen sich ideal”, so der Geschäftsführer von RED 2002, Domenico Inglieri. “Unser hoch motiviertes Team freut sich darauf, in Zukunft als Teil der international tätigen Phoenix Solar Gruppe die solare Zukunft in Italien mit zu gestalten.”

18.12.2008 | Quelle: Phoenix Solar AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen