Entech Solar stellt Megawatt-Photovoltaik-Kraftwerk für kalifornischen Wasserversorger fertig

NULL

Entech Solar Inc. (Ewing, New Jersey, vormals WorldWater & Solar Technologies), Entwicklungs- und Vertriebsunternehmen für Solar-Systeme, meldete am 5. Januar 2009, dass sie ein Solarstromkraftwerk mit einer Gesamtleistung von 1,1 Megawatt (MW) für den Valley Center Municipal Water District (VCMWD) aus dem kalifornischen Valley Center fertiggestellt habe. Das Photovoltaik-System ist Eigentum der Solar Power Partners, Inc. (SPP; Mill Valley, Kalifornien), die es finanziert hat und auch betreibt. Das Kraftwerk soll jährlich 2,1 Millionen Kilowattstunden (kWh) Solarstrom für den Wasserbezirk erzeugen und somit etwa 20% des Stromverbrauchs der größten Pumpstation decken. Das Projekt wurde im Rahmen eines so genannten Power Purchase Agreements (PPA) durchgeführt. VCMWD musste keine Investitionen tätigen, verpflichtete sich jedoch dazu, die gesamte in dem Kraftwerk produzierte Strommenge über den Vertragszeitraum von 25 Jahren abzunehmen.
„Ich freue mich, die termingerechte Fertigstellung unseres PV-Kraftwerks in Valley Center ganz nach Kundenwunsch verkünden zu können“ sagte Frank Smith, Vorstand von Entech Solar. „Dies ist ein weiteres Beispiel dafür, dass wir großen gewerblichen Kunden branchenführende Solartechnologie anbieten können, wie wir es bereits am Denver International Airport und am Fresno Yosemite International Airport bewiesen haben.“

Grünes Projekt vorteilhaft für Wasserbezirk und beteiligte Unternehmen
„Solar Power Partners ist bei diesem interessanten Solarprojekt stolz auf die Zusammenarbeit mit Entech Solar und Valley Center. Diese Anlage ist ein vorzügliches Beispiel dafür, was erreicht werden kann wenn Wasserbezirke Solarstrom nutzen und erneuerbare Energien unterstützen“, sagte Alexander von Welczeck, Präsident und Vorstand von Solar Power Partners. „Nach fast drei Jahren mit Verhandlungen, Planung und der Durchführung ist es sehr schön, endlich dieses ‚doppelt-grüne‘ Projekt ins Leben zu rufen“, sagte Gary Arant, Geschäftsführer des Valley Center Municipal Water Districts. „Dies wird unserer Behörde und unserer Gemeinde langfristige finanzielle Vorteile einbringen und außerdem eine Senkung der CO2-Emissionen bewirken – deshalb ist es doppelt-grün“. Zusätzliche Partner des Projekts waren unter anderem das Unternehmen Sharp Solar (Mahwah, New Jersey), welches die Solarmodule lieferte, sowie Xantrex Technology Inc. (Burnaby, British Columbia, Kanada), ein Tochterunternehmen des deutschen Unternehmens Schneider Electric (Ratingen), welches die Wechselrichter stellte.

22.01.2009 | Quelle: Entech Solar Inc. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen