Beck Energy: 20 Freifeld-Solarkraftwerke im Jahr 2008 errichtet

NULL

Die Beck Energy GmbH setzt mit 20 Freifeld-Photovoltaikkraftwerken, die allein im Jahr 2008 in Europa schlüsselfertig errichtet wurden, einen neuen Maßstab bei der Lieferung und Erzeugung umweltfreundlicher Energie, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Mit diesen Solarparks habe der Pionier beim Bau schlüsselfertiger Solarkraftwerke auf Freiflächen nicht nur erheblich zur Einsparung des Treibhausgases Kohlendioxid (CO2) beigetragen, sondern auch bahnbrechend für die Weiterentwicklung von Solarkraftwerken gesorgt.
Die Anwendung der innovativen und bewährten Produkte der Hersteller First Solar Inc. (Dünnschichtmodule) und SMA Solar Technology AG (Wechselrichter) wurde ergänzt durch den ersten Einsatz des Großwechselrichters PADCON AMC 1600.
Dieser Wechselrichter ermögliche eine direkte Ausspeisung in die 20kV-Netzebene und erreiche eine Ausgangsleistung von 1600 kVA unter Einhaltung der neuen BDEW Richtlinien, betont Beck Energy-

Großanlagen in Frankreich, Spanien und Deutschland
Zu den Photovoltaik-Großprojekten im Jahr 2008 zählten unter anderem Frankreichs größtes Freifeld-Solarkraftwerk in Narbonne (7 MWp), welches für die EDF EN (Électricité de France Energies Nouvelles) errichtet wurde, Spaniens größtes Dünnschicht-Solar-Kraftwerk in Darro (5,9 MWp), das mit dem Kooperationspartner Assyce Fotovoltaica S. L. gebaut wurde, und das Freifeld-Solarkraftwerk in Eckolstädt / Deutschland (8,5 MWp). Eigenentwicklungen der Beck Energy GmbH in der Planung und im Anlagenbau sowie die herausragende Zusammenarbeit mit dem Modulhersteller First Solar Inc. ermöglichten die Realisierung des Megawatt-Kraftwerkes „Eckolstädt“ in nur 3 Monaten.
„Diese Leistungsfähigkeit konnte nur dank zuverlässiger Lieferanten wie First Solar Inc. und SMA Solar Technology AG erreicht werden. Professionalität und Zuverlässigkeit sind in Zeiten wirtschaftlicher Unsicherheiten wichtiger denn je, um Investitionen in richtungsweisende und umweltfreundliche Energieerzeugung auch für Anleger mit hohem Sicherheitsbewusstsein zu ermöglichen, unterstreicht Geschäftsführer Bernhard Beck.

26.01.2009 | Quelle: Beck Energy GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen