Bürstadt will mit „EnergieTrends+“ zentraler Messestandort für innovative Technologien werden

NULL

Nach der erfolgreichen Premiere der Messe „EnergieTrends+“ im vergangenen Jahr findet am 29. und 30. August 2009 die zweite Auflage der Messe rund um das Thema „Erneuerbare Energien“ im südhessischen Bürstadt statt. Ziel sei, dass die EnergieTrends+ weiter wächst und die Stadt Bürstadt sich als zentraler Messestandort der Region für innovative und ökologische Technologien etabliert, so die Stadt Bürstadt in einer Pressemitteilung. Mit der Messegesellschaft Mattfeldt & Sänger Marketing und Messe AG und der Kommunikationsagentur alo events hätten die Stadt und die der Kampagne „Entente Solare“ zwei Spezialagenturen an ihrer Seite. Träger der Messe ist weiterhin die Stadtverwaltung.
„Der Einstieg von Mattfeldt & Sänger als Ausrichter der Messe zeigt, dass unsere Pionierarbeit bei der EnergieTrends+ 2008 erste Früchte trägt“, sagt Christian Hering, Wirtschaftsförderer der Stadt Bürstadt. Die Messegesellschaft Mattfeldt & Sänger betreue rund 50 Umweltmessen in ganz Deutschland und könne auf ein umfangreiches Ausstellernetzwerk zurückgreifen. Großen Wert lege die Stadt Bürstadt allerdings auf das individuelle Profil der Messe und auf die Beteiligung des ortsansässigen Gewerbes. „Eine Fachmesse mit einem klaren Profil zieht ein interessiertes Publikum an. Das ist eine große Chance für die Gewerbetreibenden vor Ort“, so Hering weiter. Neben den erneuerbaren Energien soll das Ausstellungsangebot in diesem Jahr insbesondere um die Wärmedämmung erweitert werden.

Weltgrößte Photovoltaik-Dachanlage und hochmoderne Biogasanlage arbeiten in Bürstadt
„Bürstadt zum Messestandort auszubauen macht Sinn, weil wir innovative Technologien vor Ort haben“, betont der Wirtschaftsförderer Hering. So befinde sich neben der weltgrößten Photovoltaik-Dachanlage auch Deutschlands modernste Biogasanlage in Bürstadt. Ein weiterer Meilenstein sei die geplante Solarstromanlage mit einer Länge von mehr als 400 Metern an der Lärmschutzwand der Umgehungsstraße.
„Wir haben sehr schnell erkannt, dass Bürstadt hier eine gute Basis geschaffen hat, um die EnergieTrends+ zu einer Wachstumsmesse auszubauen“, meint Rainer Lau, Projektleiter der EnergieTrends+ bei Mattfeldt & Sänger. Schon in diesem Jahr solle die Ausstellerzahl auf rund 50 steigen. Das Unternehmen habe sich auf die Organisation von Messen zu den Themen Umwelt, Energie und Bau spezialisiert und betreue in der Region Rhein-Main-Neckar die Umweltmessen in Mannheim, Ludwigshafen, Viernheim, Darmstadt und Neu- Isenburg. Die Pressearbeit und das Rahmenprogramm der Messe gestaltet die Agentur alo events. Die Kommunikationsagentur aus Darmstadt hat das Messekonzept der EnergieTrends+ erarbeitet und begleitet die Dachkampagne „Entente Solare“ der Stadt. „Wir wollen die EnergieTrends+ zu einer festen Größe in Bürstadt etablieren, von der die gesamte Region profitiert“, erklärt Ina Maywald, Geschäftsführerin von alo events.
Weitere Informationen zur EnergieTrends+: http://www.energietrendsbuerstadt2009.messe.ag/

07.02.2009 | Quelle: Stadt Bürstadt | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen