Solarwärme: Irisches Unternehmen meldet Spitzenwirkungsgrad für Vakuumröhrenkollektoren

NULL

Das irische Solar-Unternehmen Surface Power (Mayo, Irland) berichtete am 5. Februar 2009, dass seine Solarthermie-Kollektoren einen höheren Wirkungsgrad als Produkte führender Mitbewerber aufwiesen. Dies hätten unabhängige Tests bestätigt, die im Rahmen einer Zertifizierung durch den TÜV Rheinland durchgeführt worden waren, heißt es in der Pressemitteilung. Das Unternehmen plane in den kommenden 12 Monaten mit der Produkteinführung und dem internationalen Vertrieb 20 neue Arbeitsplätze zu schaffen. Nach sechs Jahren Entwicklung und Tests hätten die neuen Vakuum-Röhrenkollektoren das Potenzial, private und gewerbliche Warmwasser-Kosten um bis zu 70 Prozent zu senken, wenn die Wärmedämmung des Gäudes aktuellen Standards entspreche. Laut Surface Power haben die Tests in einem Falle morgens und abends einen um 131 Prozent höheren Wirkungsgrad als ein vergleichbares Produkt ergeben, tagsüber habe dieser Wert bei 76 Prozent gelegen.
Der Unternehmensgründer und Vorstand von Surface Power, John Quinn, setzt mit dem neuen Produkt im Jahr 2009 auf Wachstum und will neue Arbeitsplätze schaffen. „Der Markt für Solarthermie-Produkte umfasste 2008 über eine Milliarde Dollar und ist seit 1998 um 300 Prozent gewachsen. Nach der Veröffentlichung unserer Leistungsdaten Ende Dezember haben wir allein im Januar über 400 Anfragen aus den USA erhalten,“ sagte Quinn.

Einfache Installation, Einsatzschwerpunkt bei der Sanierung
Surface Power erwartet in den nächsten drei Jahren einen starken internationalen Markt für die energetische Sanierung. Dies bedeute ein großes Wachstumspotenzial, weil das Unternehmen ein vorkonfektioniertes Vakuumröhrenkollektorsystem anbiete, das schneller und günstiger installiert werden könne als vergleichbare Produkte. „Unsere Solarmodule wurden mit 52 anderen Produkten verglichen, die alle die prestigeträchtige Zertifizierung „Solar Keymark“ erhalten haben – und unsere Ergebnisse sind ausgezeichnet“, betonte Quinn. „Unsere Kollektoren sind speziell für die Sanierung entwickelt worden, aber auch für Neubauten geeignet. Sie sind besonders für irische Klimabedingungen mit Wind, Regen und Wolken ausgelegt“. Quinn glaubt, dass die Kosten pro Kilowatt der größte Vorteil der neuen Kollektoren seien und in Verbindung mit einer geeigneten Wärmedämmung bis zu 70 Prozent Ersparnis möglich wird. „Es ist hoch erfreulich, das Ergebnis einer Produktentwicklung und den kräftigen Anstieg der Anfragen aus Renovierungsmärkten in Europa und den USA mitzuerleben. Wir entwickeln momentan einige andere Produkte die wir im Jahresrhythmus auf den Markt bringen werden,“ fügte Quinn hinzu.

20.02.2009 | Quelle: Surface Power | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen