USA: NRG Energy plant solarthermische Kraftwerke mit 500 MW Leistung

NULL

Das Unternehmen NRG Energy, Inc. (Princeton, New Jersey) berichtete am 23.02.2009, dass es mit eSolar (Pasadena, Kalifornien), einem führenden Anbieter von modularer, skalierbarer Solarthermie-Technologie, einen Vertrag über den Bau von solarthermischen Kraftwerken in Kalifornien und im amerikanischen Südwesten mit einer Nennleistung von insgesamt 500 Megawatt (MW) geschlossen habe. Die geplanten Installationen sollen laut Pressemitteilung dazu in der Lage sein, bei Spitzenleistung mehr als 400.000 Haushalte mit 100% sauberem Strom zu versorgen. Das erste Kraftwerk soll laut Planung bereits ab 2011 Strom erzeugen. NRG will rund 10 Millionen US-Dollar (7,85 Millionen EUR) in die drei Solar-Projekte investieren.
Außerdem will das Unternehmen Strombezugsvereinbarungen (power purchase agreements, PPA) einbringen und bis zu elf Solarenergie-Module von eSolar errichten und betreiben. Das Vorhaben soll die konzentrierende Technologie (concentrating solar power, CSP) von eSolar nutzen. „Dies ist das erste Solarenergie-Projekt für NRG, und eine besonders wichtige neue Komponente unseres ‚RepoweringNRG‘-Programms“, sagte Michael Liebelson, Entwicklungschef für erneuerbare Energien und Energieeffizienz bei NRG Energy. „Indem wir unsere Kompetenz zur Konstruktion und unsere Kenntnisse der Standorte mit der innovativen CSP-Technologie von eSolar koppeln, können wir unser Portfolio für erneuerbare Energien ausweiten und gleichzeitig die Entwicklung dieser wichtigen Projekte im gewerblichen Maßstab vorantreiben“, fügte Liebelson hinzu.

Modell-Kraftwerk für CSP-Technologie in Südkalifornien soll Know-how liefern
eSolar stellt nach eigenen Angaben derzeit sein erstes kommerzielles CSP-Modellkraftwerk in Südkalifornien fertig. Vom Bau dieses Solar-Kraftwerks erhofft sich eSolar Kenntnisse zur Auslegung, zur Konstruktion und zum Betrieb, die NRG eine Grundlage für Kraftwerke im gewerblichen Maßstab schaffen sollen. „Die bahnbrechenden modularen Kraftwerke von eSolar ermöglichen erstmalig, Solarstrom zu produzieren, der mit Elektrizität aus fossilen Brennstoffen wettbewerbsfähig ist, weil weniger Stahl und mehr Software eingesetzt wird“, sagte Bill Gross, Vorstand von eSolar. „Die umfangreiche Projektentwicklungserfahrung und der Schwerpunkt, den wir auf ein breites Portfolio für den Energiemix von NRG Energy setzen, wird zu einem beschleunigten Einsatz der CSP-Technologie in den USA beitragen“. Die von dem Unternehmen selbst entwickelte Kombination von Optik und Computersteuerung in Form vorgefertigter Bauteile sowie der modulare Aufbau der Systeme ermögliche eSolar die Nutzung von Skaleneffekten. Gleichzeitig könne es sich sich auf wesentliche Gesichtspunkte wie den Preis, die Skalierbarkeit, Schnelligkeit der Installation und die Auswirkung auf das Stromnetz konzentrieren, heißt es in der Pressemitteilung.

27.02.2009 | Quelle: NRG Energy, Inc. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen