Deutscher Photovoltaik-Systemanbieter Soleos Solar eröffnet Büro in China

NULL

Die Soleos Solar GmbH (Bornheim-Sechtem), Systemanbieter von Photovoltaikprodukten, erweitert ihre internationale Präsenz um ein Regionalbüro in China. Ausschlaggebend für die Niederlassung in Shanghai sind nach Angaben des Unternehmens die zunehmende Bedeutung des chinesischen Photovoltaik-Marktes und die bestehenden Kontakte zu chinesischen Herstellern. Soleos will den Standort Shanghai nutzen, um seine Verkaufsaktivität auch auf den chinesischen Markt auszuweiten. Vor allem Wechselrichter von KACO mit einer Leistung von 1,5 kW bis 100 kW sollen nach China vertrieben werden.
Dabei erweise es sich als nützlich, dass das Büro von dem chinesischen Mitarbeiter Leo Wang geleitet wird, der für Vertrieb und Qualitätskontrolle zuständig ist. Laut David Mabille, Geschäftsführer von Soleos, möchte Soleos das Potenzial des chinesischen Marktes nutzen und große Projekte realisieren. Neben den Niederlassungen in Deutschland, Frankreich und Spanien baue Soleos mit dem Büro in Shanghai seine globale Orientierung weiter aus.

Kooperation mit chinesischen Modulherstellern angestrebt
Das Unternehmen will mit diesem Schritt auch die Zusammenarbeit mit chinesischen Solarmodulherstellern intensivieren und neue Kontakte knüpfen. „Nun können wir auch kurzfristig Kontakt zu Lieferanten aufnehmen, um eine enge Zusammenarbeit zu pflegen und beispielsweise geringe Lieferzeiten zu gewährleisten. Darüber hinaus ist es möglich, aktuelle Marktentwicklungen schneller zu verfolgen und auf diese zu reagieren“, berichtet David Mabille. Außerdem kann auf diese Weise die Qualität der Produkte bereits bei der Herstellung vor Ort kontrolliert werden. Soleos lege großen Wert auf zertifizierte Produkte, die den europäischen Sicherheits- und Qualitätsstandards entsprechen. Daher arbeite das Unternehmen in China mit Suntech zusammen, einem der größten Modulhersteller weltweit.

04.03.2009 | Quelle: SOLEOS Solar Gmb | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen