DuPont verdoppelt Produktionskapazität für Photovoltaik-Metallisierungspasten

NULL

DuPont Microcircuit Materials (MCM; Bristol, Vereinigtes Königreich), Tochterunternehmen von DuPont Electronic Technologies, berichtete am 25.02.2009, dass es seine Produktionskapazität ausgeweitet und die Qualitätssicherung in seinem Werk in Bristol verbessert habe. Wegen des von DuPont MCM erwarteten langfristigen Wachstums der Photovoltaik -Industrie rechne das Unternehmen mit einer deutlich erhöhten Nachfrage nach seiner Dickfilm-Metallisierungspaste und erwarte, dass Nachfrage in den kommenden fünf Jahren exponentiell steigt. Das Unternehmen habe die Produktionskapazität für diese Spezialpasten deshalb verdoppelt.
„Die ‚Solamet‘ Dickfilm-Metallisierungspaste von DuPont erlaubt es Solarzellen-Herstellern, die Pro-Watt-Kosten deutlich zu senken indem sie höhere Umwandlungswirkungsgrade, einen größeren Produktionsertrag und einen effizienteren Einsatz von Rohstoffen ermöglicht“, sagte Craig Oliver, Manager für das europäische Geschäft bei MCM. „Wir expandieren, um dem schnell wachsenden europäischen Photovoltaik-Markt zu begegnen und um die wachsende „Solament“-Produktpalette anbieten zu können, die wie unser neues an der Oberseite aufzutragendes „Solament PV159“ von MCM-Forschungsunternehmen rund um den Globus entwickelt worden ist.

Verbesserungen von Reinraum-Kapazitäten für von Kunden geforderte Qualitätssicherung
Zusätzlich zur Erweiterung der Fertigungsleistung der Dickfilm-Materialien, die für verschiedene Elektronik-Anwendungen geeignet sind, plant DuPont, seine Reinraum-Kapazitäten auszubauen, um die ständig wachsenden Qualitätsanforderungen seiner Kunden zu erfüllen. „Dieses moderne Produktionswerk erlaubt es DuPont, die Erwartungen zu erfüllen und hinsichtlich verlässlicher Qualität gar zu übertreffen“, betont Oliver. DuPont MCM verfüge über mehr als 40 Jahre Erfahrung bei der Entwicklung und Fertigung spezieller Dickschicht-Verbindungen für elektrische Anwendungen aus den Branchen Automobil, Display, Photovoltaik, Bio-Medizin, Industrie, Militär und Telekommunikation.

05.03.2009 | Quelle: DuPont MCM | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen