Fronius bietet weltweit erstes, vom TÜV Süd zertifiziertes Brennstoffzellensystem an

NULL

Die Fronius-Energiezelle ist das weltweit erste, vom TÜV Süd zertifizierte mit Wasserstoff betriebene Brennstoffzellensystem zur emissionsfreien Stromerzeugung. Nach einer Reihe von Auszeichnungen, wie z. B. dem Klimaschutzpreis 2008 und dem Energy Globe World Award 2007, erhält die Fronius-Energiezelle nun auch eine „Auszeichnung“ vom TÜV Süd, berichtet die Fronius International GmbH in einer Pressemitteilung. Das Zertifikat bestätige von unabhängiger Seite, dass das Brennstoffzellensystem die Sicherheitsstandards der DIN EN 62282-5-5 erfüllt.
Die Fronius-Energiezelle wandelt in Wasserstoff gespeicherte Energie unmittelbar in elektrische Leistung um. Der modulare und kompakte Aufbau der Fronius-Energiezelle ermöglicht ein breites Anwendungsspektrum sowohl im mobilen als auch stationären Bereich. In Zukunft soll die Fronius-Energiezelle aber nicht nur den Prozess der Brennstoffzelle ausführen, sondern völlig emissionsfreien Wasserstoff erzeugen. Eine Photovoltaik-Anlage kann z.B. den Strom liefern, mit dem ein Elektrolyseur betrieben wird. Dieser spaltet Wasser in Sauerstoff und Wasserstoff. Der Wasserstoff wird gespeichert und schließlich bei Bedarf in der Brennstoffzelle wieder in Strom umgewandelt.

Erste zertifizierte Fronius-Energiezelle in Genf installiert
Im Rahmen des Zertifizierungsprozesses sei nicht nur die Produktqualität überprüft worden, sondern auch der Produktionsprozess in den Fertigungsstätten. Für die Käufer der Energiezelle hat das TÜV Süd-Zertifikat einen erheblichen Vorteil: Es vereinfacht die Anlagengenehmigung beziehungsweise Inbetriebnahme durch die zuständigen Behörden. Ohne das Zertifikat müssten sich die Anwender in der Regel die Sicherheit zusätzlich durch eine unabhängige Stelle bestätigen lassen. Bei dem Einsatz der Fronius-Energiezelle fällt dieser Aufwand weg und erspart dem Kunden so Kosten und zusätzlichen Zeitaufwand. Die erste zertifizierte Fronius-Energiezelle wurde bereits erfolgreich an der Universität Genf in Betrieb genommen, berichtet Fronius. Unter der Anwesenheit des Auftraggebers, Prof. Yvon, installierte Fronius gemeinsam mit seinem Schweizer Vertriebs- und Projektpartner‚ Muntwyler Energietechnik AG’, im Februar das Gesamtsystem.
Weitere Informationen: Photovoltaik plus Brennstoffzelle: Solare Energie mit Wasserstoff gespeichert.

14.03.2009 | Quelle: Fronius International GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen