Solar-Meerwasserentsalzungssystem von HelioTech mit Energy Globe Award 2009 ausgezeichnet

NULL

Die HelioTech GmbH (Baldham bei München) gewinnt für ihr System zur Meerwasserentsalzung den internationalen Energy Globe Award 2009 für Deutschland. Dieses Solarthermie-System ist eine einfache und wirtschaftliche Möglichkeit, aus Meerwasser trinkbares Wasser zu gewinnen. Das System ist völlig unabhängig von jeder Strom- oder Energiequelle (Abwärme, Heizkraftwerk etc.) Alles, was das Solar Desalination System braucht, ist Sonne. Und die gibt es, wo Trinkwasser fehlt, im Überfluss: In Südeuropa, Südamerika und Südafrika, Asien und Australien. Der Energy Globe Award for Sustainability ist weltweit der bedeutendste und renommierteste Umweltpreis. Prämiert werden Projekte aus aller Welt, die Ressourcen sparsam und schonend verwenden beziehungsweise erneuerbare Energien nutzen.
Das Ziel: Erfolgreiche nachhaltige Projekte sollen einer breiten Öffentlichkeit präsentiert werden. Jährlich bewerben sich rund 800 Vorhaben und Initiativen aus aller Welt um die Auszeichnung, die in den Kategorien Erde, Feuer, Wasser, Luft und Jugend vergeben wird. In diesem Jahr beteiligten sich 769 Projekte aus 111 Nationen. Gewinner 2009 in der Kategorie Wasser und für Deutschland ist die HELIOTECH GmbH.

Umweltfreundliche Meerwasserentsalzung ohne gigantischen Energieverbrauch
Kennzeichen des HELIOTECH-Systems sind geringe Anschaffungskosten, keine Energiekosten, keine Folgekosten, kein Wartungsaufwand und vor allem: keine Umweltschäden, wie beispielsweise bei herkömmlichen Umkehr-Osmose-Systemen zur Meerwasserentsalzung, die ganze Küstenstriche mit der ins Meer zurückgeführten Salzsole übersalzen, wodurch Fauna und Flora nachhaltig geschädigt werden. Außerdem ist deren gigantischer Energieverbrauch kaum mehr zu verantworten. Es sei mittlerweile bekannt, dass 1,1 Milliarden Menschen weltweit keinen Zugang zu trinkbarem Wasser haben und täglich 1,8 Millionen Kinder an ungenießbarem und verunreinigtem Wasser sterben, besonders in bevölkerungsreichen und küstennahen Städten und Gegenden überall auf der Welt, betont HELIOTECH. In dünner besiedelten Regionen ohne Strom und Infrastruktur werde die Trinkwasserversorgung für Millionen Menschen zum Überlebenskampf. UN, Unesco und WHO haben die Jahre 2005 bis 2015 zur Dekade des Wassers erklärt und sich in ihren Milleniums-Entwicklungszielen unter anderem zur Aufgabe gemacht, den Anteil der Menschen zu halbieren, die keinen Zugang zu trinkbarem Wasser haben. Ein ehrgeiziges Ziel angesichts des ständig steigenden Wasserverbrauchs, der wachsenden Weltbevölkerung und der Verknappung der Ressource Wasser.

Modulleistung für ca. 50 Liter pro Tag skalierbar bis zu einem Bedarf von 30 m3/Monat
Das „Solar Desalination“-System von HelioTech ermögliche jedermann und überall den Zugang zu trinkbarem Wasser, betont der Hersteller. Mit dem System zur Trinkwassergewinnung aus Meerwasser oder versalzenem Grundwasser könnten gerade jene Menschen mit sauberem, genießbarem Trinkwasser versorgt werden, die am meisten darunter leiden: Die Bevölkerung in ländlichen Gebieten Asiens, Africa, Australien, Südamerika und auch Südeuropa. Das System ist solarbetrieben und unabhängig von jeder Stromquelle. Es liefert sofort sauberes, trinkbares Wasser ohne chemische Nachbehandlung. Die Anlage arbeitet standortunabhängig; die Modulleistung liegt bei ca. 50 Litern pro Tag. Durch Modulkombinationen ist das System skalierbar bis zu einem Bedarf von 30 m3/Monat. Die unkomplizierte Technik erfordert laut HelioTech keine Spezialisten für Betrieb oder Wartung des über Jahrzehnte zuverlässigen Systems. Geringe Investitionen würden möglich durch bewährte Materialien.

07.04.2009 | Quelle: HelioTech GmbH; (openPR) | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen