Windenergie in Deutschland: BKW und juwi gründen Gemeinschaftsunternehmen

NULL

Die BKW FMB Energie AG (BKW, eines der bedeutendsten Energieunternehmen der Schweiz) und die juwi Gruppe, ein führender Projektentwickler im Bereich der erneuerbaren Energien, sind eine strategische Partnerschaft eingegangen und haben das Gemeinschaftsunternehmen BKWind gegründet. Ziel der Partnerschaft sei, in den nächsten Jahren mehrere Windparks zu planen, zu realisieren und zu betreiben, berichtet juwi in einer Pressemitteilung. Mit dieser Partnerschaft wollen sowohl die Energieversorgerin BKW als auch juwi ihre Marktposition stärken.
Beide Partner wollen die Nutzung der neuen erneuerbaren Energien im großen Stil voranbringen, um auf diese Weise die Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen deutlich zu verringern.

200 MW Gesamtleistung bis 2015 geplant
Eine sehr attraktive Option stelle der Ausbau der Windenergie dar. In diesem Sinne wollen die Partner bis 2015 an unterschiedlichen Standorten in Deutschland Windparks mit einer installierten Gesamtleistung von rund 200 Megawatt (MW) gemeinsam planen und bauen. „juwi erbringt sämtliches Know-how, das für die Planung, Errichtung und den dauerhaften Betrieb von Windanlagen notwendig ist. Die BKW bringt ihre Erfahrung im Energiemanagement und der Stromvermarktung ein. Damit ergänzen sich beide Partner optimal“, sagt Samuel Leupold, Leiter Energie International und Handel der BKW. Die gemeinsame neue Gesellschaft BKWind wird die künftigen Anlagen betreiben. Im Laufe des Sommers 2009 soll sie, unter Vorbehalt der kartellrechtlichen Prüfung, ihren operativen Betrieb aufnehmen.
„Kooperationen zwischen Energieversorgern und Projektentwicklern sind wichtig für die erneuerbaren Energien. Der gemeinsame Bau und Betrieb der Anlagen bringt uns einer dezentralen und damit unabhängigen, preiswerten und sicheren Versorgung mit sauberer Energie einen guten Schritt näher“, erklärt Manfred Jakobs, Geschäftsführer juwi Netzwerk GmbH & Co. KG.

Erstes Projekt gestartet
juwi und BKW beabsichtigen bereits, ihr erstes gemeinsames Projekt zu realisieren. In Landkern, Rheinland-Pfalz, soll ein Windpark mit einer Gesamtleistung von acht Megawatt (vier Turbinen mit je 2 MW Leistung) entstehen. Dieser wird jährlich rund 16 Gigawattstunden (16 Millionen Kilowattstunden) Strom produzieren. juwi hat bereits mit den Bauarbeiten begonnen. Die Investitionskosten belaufen sich auf 12.4 Mio. Euro. Die Inbetriebnahme erfolgt voraussichtlich im Juli 2009.

BKW versorgt mehr als eine Million Menschen mit Strom
Die BKW-Gruppe ist mit einem Umsatz von 3.496 Millionen Schweizer Franken (2008) und einem Energieabsatz von 26 Terawattstunden (TWh) eines der bedeutendsten Energieunternehmen der Schweiz. Sie beschäftigt rund 2.800 Mitarbeiter und deckt alle Stufen der Stromversorgung ab: von der Produktion über Transport und Handel bis hin zum Vertrieb. Direkt und indirekt über ihre Vertriebspartner versorgt die BKW mehr als eine Million Menschen mit Strom. Die BKW ist heute in der Schweiz die führende Produzentin von Strom aus Photovoltaik, Windenergie, Kleinwasserkraft und Biomasse. Sie erzeugt in ihren Kern- und Wasserkraftwerken insgesamt rund 10 TWh CO2-armen Strom. In Deutschland hat die BKW 2008 den Windpark Bockelwitz (Sachsen) erworben. In Italien besitzt sie acht Wasserkraftwerke und ist an einem Gaskombikraftwerk beteiligt.
Weitere Informationen: http://www.bkw-fmb.ch

24.04.2009 | Quelle: juwi-Gruppe | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen