Wettbewerb „Solar Community 2009“: acht Kommunen in Baden-Württemberg gewinnen

NULL

Die Jurymitglieder Herrmann Scheer, Gebhard Gentner und Victor Thamburaj haben sich die Entscheidung nicht leicht gemacht – aber jetzt steht fest, wer die Gewinner des „Solar Community“-Wettbewerbs 2009 sind, der von der iPLON GmbH (Schwäbisch Hall) mit Sachpreisen im Wert von insgesamt 85.000 Euro dotiert wurde. Die Bewerbungen von acht Kommunen haben die Jury überzeugt. Die Preise werden auf die Gewinnergemeinden verteilt. Zusätzlich wird für jede Kommune ein Internetportal installiert, aus dem die Erträge der Photovoltaikanlagen im Gemeindegebiet hervorgehen.

Portale und Software sollen Impulse für erneuerbare Energien geben
Victor Thamburaj, Geschäftsführer der iPLON GmbH, ist sich sicher, dass mit dem Portal und den zusätzlich zur Verfügung gestellten Softwaretools wichtige Impulse für Energieeffizienz und erneuerbare Energien in den Kommunen gesetzt werden können. Für Thamburaj ist aber auch der Austausch der Gemeinden untereinander ein wichtiges Thema: „Einige Bürgermeister sind schon auf uns zugekommen und haben vorgeschlagen, dass sich die Kommunen untereinander besser kennenlernen sollten. Dabei unterstützten wir die Gemeinden gerne“, so Thamburaj. Die Preisübergabe an die Bürgermeister der Gewinnergemeinden findet statt am 23.04.2009 im Haus der Wirtschaft in Stuttgart / 09.00 Uhr. iPLON will den Solar Community-Preis auch im Jahr 2010 neu ausschreiben.

Die Sieger sind:
· Weissach im Tal (Rems-Murr-Kreis)
· Königsfeld im Schwarzwald (Schwarzwald-Baar-Kreis)
· Rosengarten (Landkreis Schwäbisch Hall)
· Gailingen am Hochrhein (Landkreis Konstanz)
· Kupferzell (Hohenlohekreis)
· Wüstenrot (Landkreis Heilbronn)
· Wolpertshausen (Landkreis Schwäbisch Hall)
· Michelbach an der Bilz (Landkreis Schwäbisch Hall)

26.04.2009 | Quelle: iPLON GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen