Photovoltaik-Nachführung: Solar-Trak GmbH stellt neue Steuerungsgeneration vor

NULL

Die mechanisch bewährte Baureihe des Photovoltaik-Nachführsystems ST2000 werde jetzt mit neuer Steuerung geliefert, berichtet die Solar-Trak GmbH (Lübeck) in einer Pressemitteilung. Geblieben sei das dezentrale Konzept (eine Steuerung pro Nachführung). Neu sei das nutzerfreundliche Bedienkonzept mit der Bedienung über eine PC-Anbindung. Damit können die Steuerungen bequem programmiert und in Betrieb genommen werden, betont der Hersteller.
Parameter könnten ex- und importiert werden und seien damit leicht auf andere Steuerungen zu übertragen. Für Wartung und Reparatur sei ein umfangreicher Speicher für Fehler- und Statusmeldungen vorhanden (preventive maintenance). Materialschonender Sanftanlauf sei ebenso realisiert wie ein komfortabler Auto-Offset zur Justierung. Die Steuerung ist laut Solar-Trak für die Verwendung im Netzwerk und Remote-Monitoring vorbereitet. „Selbstverständlich ist die Steuerung EMV getestet und erfüllt alle einschlägigen Normen. Erstmalig wurde diese Steuerung in einem knapp 2MW großen Solarpark im hohen Norden Deutschlands eingesetzt“, heißt es in der Pressemitteilung.

03.05.2009 | Quelle: Solar-Trak GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen