Evergreen Solar will mit Jiawei in China Solar-Wafer und Photovoltaik-Module produzieren

NULL

Der Photovoltaik-Hersteller Evergreen Solar, Inc. (Marlboro, Massachusetts), berichtete am 30.04.2009, das Unternehmen habe einen Rahmenvertrag mit dem chinesischen Solar-Produzenten Jiawei Solar Co. (Jiawei; Wuhan) und der Wuhan Donghu New Technology Development Management Committee unterzeichnet. Laut Pressemitteilung wurde vereinbart, dass Evergreen Solar in der Stadt Wuhan ab dem zweiten Quartal des Jahres 2010 mit der Fertigung seiner „String Ribbon“-Silizium-Wafer beginnt. Der Vertrag sehe vor, dass die Fertigung in einem gepachteten Werk stattfinden soll, das auf dem Gelände von Jiawei gebaut wird. Jiawei soll mit den in China produzierten Wafern Solarmodule unter dem Markennamen Evergreen Solar herstellen.
Laut Evergreen Solar hat die Regierung von Wuhan zugesagt, sich mit anderen chinesischen Regierungsorganen um staatliche Fördermittel zu bemühen und sich unter anderem für Bankbürgschaften oder andere Finanzierungsquellen einzusetzen. Zunächst soll das neue Werk eine Produktionskapazität von 100 Megawatt (MW) haben, die beteiligten Unternehmen planen jedoch bis zum Jahr 2012 eine Ausweitung auf ungefähr 500 MW.

Solarmodul-Produktionskosten sollen bis 2012 auf einen US-Dollar pro Watt gesenkt werden
„Wir freuen über die Partnerschaft mit Jiawei und die Unterstützung des Wuhan Management Committee“, sagte Richard M. Feldt, Präsident und Vorstand von Evergreen Solar. „Unsere 100 MW-Waferfabrik wird ungefähr 40 bis 50 Millionen US-Dollar kosten, wir bemühen uns aber um eine Finanzierung für ungefähr zwei Drittel dieser Summe, wodurch die von uns zu tragende Kapitalinvestition bei ungefähr 15-20 Millionen Dollar liegen wird“. Sobald die Fabrik ab Ende 2010 ihre volle Produktionskapazität von vierteljährlich 25 MW erreicht haben wird, sollen Produktionskosten für die in China produzierten Solarmodule laut Schätzungen von Evergreen Solar pro Watt bei ungefähr 1,40 bis 1,50 US-Dollar (1,05-1,13 Euro) liegen. „Wir glauben, dass wir bis 2012 die Produktionskosten auf ungefähr 1,00 US-Dollar pro Watt werden senken können,“ fügte Feldt hinzu.

08.05.2009 | Quelle: Evergreen Solar, Inc. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen