IMEC und CYTEC forschen zur Haltbarkeit organischer Photovoltaik

NULL

Das Chemieunternehmen Cytec Industries Inc. (Woodland Park, New Jersey), und IMEC (Leuven, Belgien), ein unabhängiges Nanoelektronik-Forschungsinstitut kündigten im April 2009 gemeinsame Forschungsprojekte zur Entwicklung einer kommerziell nutzbaren Technologie für die organische Photovoltaik (OPV) an. Ziel sei, organische Solarzellen mit verbesserter Stabilität und längerer Haltbarkeit herzustellen. In den letzten Jahren habe sich die Forschung hauptsächlich damit beschäftigt, den Wirkungsgrad von organischen Solarzellen zu steigern, erklären die beiden Unternehmen. Doch auch die Haltbarkeit organischer Solarzellen müsse verlängert werden, und zwar auf mehr als fünf Jahre. Dies sei die Herausforderung für die Zusammenarbeit zwischen Cytec und IMEC. Um das Haltbarkeitsziel für OPV-Zellen zu erreichen, werde das Forschungsprojekt zwei Ansätze verfolgen.

Materialmischung und Verkapselung sollen optimiert werden
Der erste Forschungsansatz wird sich auf die Stabilität organischer Solarzellen konzentrieren, deren Haltbarkeit durch die Struktur der aktiven Materialmischung mit Nanotechnologie verbessert werden soll. Das IMEC berichtet, es habe nachgewiesen, dass die photoaktive Mischung von verbundenen Polymeren und Fulleren-Akkzeptormolekülen im Laufe der Zeit und aufgrund von Temperaturschwankungen anfällig für eine Phasentrennung ist. Dieses Problem wollen die beiden Unternehmen auf Grundlage ihrer Kompetenz in der synthetischen Chemie und bei der Materialverarbeitung angehen. Außerdem soll die Alterung der Zellen durch den Einfluss von Sauerstoff oder Wasserdampf mit einer besseren Verkapselung vermieden werden. Das Projekt soll bis März 2011 laufen und werde vom „Institute for the Promotion of Innovation by Science and Technology“ in Flandern mitfinanziert.
„Die Organische Photovoltaik ist eine der aufregendsten neuen Technologien zur Herstellung kostengünstiger Solarzellen. Das IMEC ist sehr froh, sein Wissen zur Verfahrenstechnik mit den ausgezeichneten Möglichkeiten von Cytec zur Synthese und Beschichtung zu vereinen, um das entscheidende Haltbarkeits- und Versiegelungsproblem anzugehen“; sagte Jef Poortmans, Direktor des Photovoltaik-Programms bei IMEC.

10.05.2009 | Quelle: | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen