Photovoltaik-Produktion: Cell Awards 2009 verliehen

NULL

Mit der Verleihung der „Cell Awards“ auf der Intersolar 2009 in München wurden das beste Equipment sowie herausragende Technologien und Standorte der Photovoltaik-Fertigung gewürdigt. Mit der Auszeichnung sollte dem Bedürfnis nach einer unabhängigen Plattform für die erfolgreichsten und angesehensten Technologien und Potenziale der Solar-Industrie geschaffen werden. Die Internationalen Solartechnologie-Auszeichnungen wurden organisiert von einer Gruppe von Solar-Medien, Forschungseinrichtungen und Industrieverbänden. Die Gewinner wurden auf Grundlage von Wertungen ermittelt, die sowohl vom Publikum abgegeben wurden als auch von einer Expertenjury.
Der Fachjury gehörten Technologiespezialisten aus dem Fraunhofer ISE an sowie aus den Unternehmen Moser Baer, SolarWorld, Q-Cells, Suntech und ChinaSunergy.

Photovoltaik-Industrie auf dem Weg zur Netzparität
Führende Industrievertreter überreichten die Auszeichnungen, darunter Nick Sarno, Senior-Vizepräsident für die Produktion bei LDK Solar; Holger von Hebel, Vorstand von Ersol; Dr Uros Merc, Vorstand von Bisol; Eleni Despotou, stellvertretende Generalsekretärin der EPIA und Jerry Stokes, Präsident von Suntech Europa. „Technologische Entwicklungen sind der Antrieb, um die Produktionskosten zu senken, um sicherzustellen, dass die Photovoltaik-Industrie ihren Weg zur Netzparität und darüber hinaus verfolgen kann“, sagte Nick Sarno von LDK. „Es war eine Ehre an der Verleihung des Cell Award mitzuwirken und ein Vergnügen, den Finalisten und Siegern zu gratulieren, für die tausende Menschen in der Solarindustrie gestimmt hatten:“

Auszeichnungen für herausragendes Equipment, Spitzentechnologie und einen vorzüglichen Standort

In den sieben Kategorien nahmen zwei bis drei Kandidaten an der Endausscheidung teil. Die Gewinner der Cell Awards 2009 sind:

– Industriepreis: BTU International; „Meridian“ In-line-Diffusionssystem
– Bester Partner für die Modulmontage: EFD für die „PV cell ribbon and bus bar methodology“
– Herausragende Verfahrenstechnik zur Produktion von Silizium-Solarzellen: SiXtron; „SunBox“ (silanfreies Beschichtungsverfahren)
– Bestes Produkt zur Dünnschicht-Produktion: Oerlikon Solar; „KAI 1200 PECVD system“.
Beste Technologie zur Silizium- und Wafer-Verarbeitung: tec5: „VINSPEC SP“; In-Line-Fertigungskontrolle
– Bester Standort für die Produktionstechnologie: IMG Sachsen, Solar Valley
– Preis für umweltfreundliche Produktion: Linde Electronics: Fluor-Produktion am Produktionsstandort

Die Veranstalter werten die Awards als riesigen Erfolg. Etliche Teilnehmer hätten nicht nur angekündigt, auch im kommenden Jahr wieder dabei zu sein, sondern auch in der Industrie dafür zu werben. Ab September (24th EU PVSEC) können neue Vorschläge eingereicht werden. Weitere Informationen sind dann erhältlich unter http://www.cellaward.com.

05.06.2009 | Quelle: Photovoltaics International | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen