Windenergie: Nordex gewinnt 90-MW-Projekt in der Türkei

NULL

Die Nordex AG (Hamburg) baut ihre Marktposition in der Türkei aus: Der Hersteller von Windenergie-Anlagen hat im April 2009 eine türkische Gesellschaft mit Sitz in Istanbul gegründet und jetzt einen neuen fest finanzierten Auftrag mit einem Gesamtvolumen von 90 MW gewonnen, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Nordex werde für den Kraftwerksbetreiber Bilgin Enerji ab Winter 2009 den Windpark “Bergama” errichten. Mit 36 N90/2500-Turbinen werde “Bergama” das bislang größte Nordex-Projekt in der Türkei und einer der größten Windparks des Landes sein.
Die Turbinen rufe Bilgin Enerji aus dem Rahmenvertrag ab, der im Frühjahr 2008 abgeschlossen wurde und ein Gesamtvolumen von 210 MW umfasst. Bilgin habe zusätzlich ein Premium-Servicepaket gebucht.

Windstrom für 150.000 türkische Haushalte
“Bergama” ist bereits das zweite Projekt, bei dem Bilgin Enerji und Nordex zusammenarbeiten: Auf der Halbinsel Cesme me entsteht derzeit der Windpark “Mazi III” mit neun N90/2500-Anlagen. Der Standort ‘Bergama’ befindet sich im Westen der Türkei, in der Nähe der gleichnamigen antiken Stadt. Die 36 Windenergieanlagen werden auf Anhöhen bis zu 650 Meter errichtet, wo hohe Windgeschwindigkeiten von im Schnitt rund 9 m/s vorherrschen. Der erwartete Jahresenergieertrag liegt bei rund 300 Gigawattstunden. Damit hat der Windpark das Potenzial, 150.000 türkische Haushalte mit grünem Strom zu versorgen und so den Ausstoß von etwa 300.000 Tonnen Kohlendioxid zu vermeiden.
Nordex plant, bis Ende 2009 in der Türkei bis zu 200 MW neue Leistung an das Netz zu bringen. “Die Gründung einer Landesgesellschaft war ein wichtiger strategischer Schritt, um uns in dem aufstrebenden türkischen Markt zu positionieren. Auf diese Weise können wir die Projekte im Land schneller und kompetenter betreuen”, so Carsten Pedersen, Vertriebsvorstand bei Nordex.

30.06.2009 | Quelle: Nordex AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen