Weltweit führende Unternehmen der Solar-Industrie treffen sich auf der Intersolar North America

NULL

Die Intersolar North America öffnet zum zweiten Mal ihre Pforten in San Francisco. Bereits jetzt ist sie eine der größten Fachmessen für Solartechnik in den USA. Vom 14. bis 16. Juli 2009 werden über 15.000 Besucher zur Messe und den begleitenden Kongressen im “Moscone Center” erwartet. Auch 2009 findet die Intersolar North America zusammen mit der SEMICON West statt, die zur gleichen Zeit ebenfalls im Moscone Center veranstaltet wird. Partner der Messe ist die “PV-Group”, die internationale Photovoltaik-Initiative des Halbleiterverbands SEMI. Insgesamt präsentieren sich 560 Solarunternehmen aus 23 Ländern in San Francisco. Die Firmen kommen aus allen Bereichen der stetig wachsenden Solar-Industrie, die schon heute weltweit mehr als 35 Milliarden Euro jährlich umsetzt.

Saubere Energiegewinnung für alle
Neben den 560 internationalen Ausstellern und den zahlreichen Besuchern der Messe werden 170 Branchenexperten als Referenten auf insgesamt 25 Konferenzen sprechen. Einer von Ihnen ist der Bürgermeister von San Francisco, Gavin Newsom, der am ersten Messetag die Eröffnungskonferenz einleitete: “Wir sind glücklich, die Intersolar North America hier in San Francisco, zu beherbergen, denn unsere Stadt zählt zu den führenden Standorten bei der Produktion von Technologien zur sauberen Energiegewinnung”, sagte Newsom. “Die Intersolar bietet der örtlichen und der weltweiten Solarwirtschaft die Gelegenheit, den Markt weiterzuentwickeln und auf das Ziel einer emissionsfreien Energieproduktion für alle hinzuarbeiten”. Die verschiedenen Konferenzen behandeln vor allem die Netzparität von Solarstrom, politische Rahmenbedingungen auf föderaler und staatlicher Ebene, technologische Innovationen und die Weiterentwicklung des nordamerikanischen Marktes.

Intersolar North America verdreifacht ihre Größe
Aufgrund der starken Nachfrage konnte die Intersolar North America 2009 zwei weitere Hallen im Moscone Center für die Aussteller öffnen und die Ausstellungsfläche im Vergleich zum Vorjahr auf 30.000 Quadratmeter nahezu verdreifachen. Auch das Rahmenprogramm profitiert von dem Wachstum: Eine große Zahl von Vorträgen auf der Neuheitenbörse der Messe stellt neueste Technologien, innovative Unternehmen sowie Aus- und Fortbildungsmöglichkeiten in der Industrie vor. “Sowohl die Messe als auch das Konferenzprogramm sind viel schneller gewachsen, als wir uns das vor zwei Jahren hätten vorstellen können”, sagte Prof. Dr. Eicke Weber, Vorsitzender des Konferenzkomitees der Intersolar North America und Direktor des Fraunhofer Instituts für Solare Energiesysteme (ISE) in Freiburg. “Angesichts der aktuellen Wirtschaftslage und den vielen anderen Herausforderungen, denen die Solarindustrie heute gegenübersteht, haben die Unternehmen hier auf der Intersolar North America eine besondere Gelegenheit: voneinander zu lernen und internationale Geschäftsbeziehungen für den Auf- und Ausbau Ihrer Unternehmen zu knüpfen.”

Schwesterveranstaltung größten und etabliertesten Fachmesse für Solartechnik weltweit
Die Intersolar North America bietet Unternehmen aus allen Bereichen der Solartechnik eine einmalige Plattform für den internationalen Austausch. Dadurch unterstützt die Messe das Wachstum der Unternehmen, die Ausbildung der Mitarbeiter in der Industrie und die Entwicklung internationaler Vertriebsstrategien. Sie verschafft einen Überblick über weltweite Märkte und Förderprogramme und zeigt Perspektiven auf für die Zukunft der Solarenergie. De Intersolar North America 2009 findet statt vom 14. bis 16. Juli im Moscone Center West in San Francisco. Die Messe wurde 2008 als Schwesterveranstaltung der Intersolar in München ins Leben gerufen, der größten und etabliertesten Fachmesse für Solartechnik weltweit. Die Intersolar North America wird gemeinsam veranstaltet von der Solar Promotion International GmbH, Pforzheim und der Freiburg Management and Marketing International (FMMI) GmbH, Freiburg.
Weitere Informationen unter http://www.intersolar.us/

15.07.2009 | Quelle: Solar Promotion International GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen