Photovoltaik-Seminare mit viel Praxis bei Centrosolar: Programm für das zweite Halbjahr erschienen

NULL

Centrosolar bietet auch im zweiten Halbjahr Schulungen und Symposien zur Photovoltaik an. Das Angebot richte sich an Profis und Einsteiger der Solartechnik, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Besonders für die zweite Zielgruppe habe das Centrosolar die Seminarinhalte überarbeitet. In Zukunft werde es neben theoretischen Inhalten Zeit für die praktische Umsetzung geben. Den Teilnehmern stehen dafür speziell angefertigte Dachmodelle zur Verfügung, an denen Solarmodule installiert oder Montagesysteme getestet werden können.
Das Programm des zweiten Halbjahrs umfasst sechs Veranstaltungen, die einen großen Themenbereich von unterschiedlichen Technologien bis hin zur Projektfinanzierung abdecken.

Seminare auf unterschiedliche Ansprüche der Handwerker zugeschnitten
Die Seminare sind reine B2B-Veranstaltungen und nicht für den privaten Bauherren konzipiert, betont Centrosolar. Zu den Teilnehmern im ersten Halbjahr gehörten Dachdecker, Installateure und Planer. “Die Herangehensweise der unterschiedlichen Handwerke an das Thema PV ist völlig unterschiedlich, ebenso der Wissenstand. Wir versuchen deshalb, möglichst homogene Gruppen zu bilden, damit wir alle Teilnehmer da abholen können, wo sie stehen. Im ersten Halbjahr haben wir zum Beispiele spezielle Seminare angeboten, zu denen ausschließlich Dachdecker zugelassen waren”, so Dr. Josef Wrobel, Vertriebs- und Marketingvorstand bei Centrosolar.

Symposium “Park&Charge@Sol”
Weiter im Programm bleiben die Fachsymposien, die Centrosolar regelmäßig durchführt. Hierbei werden aktuelle Themen aufgegriffen und von Experten vorgestellt. “Die große Resonanz im ersten Halbjahr hat uns gezeigt, dass wir bei der Themenwahl das richtige Gespür für aktuelle Trends hatten”, berichtet Organisator Willi Ernst, Beirat der Centrosolar Group AG. “Die beiden Veranstaltungen zu den Themen Dünnschichttechnik und Solare Mobilität waren restlos ausverkauft.” Das nächste Symposium findet im November statt und befasst sich mit solarer Infrastruktur für solare Mobilität. Unter dem Titel “Park&Charge@Sol” werden Konzepte für Parkplatzüberdachungen mit Solarmodulen diskutiert, die zum Wetterschutz von Fahrzeugen dienen und gleichzeitig Solarstrom zur Ladung von E-Fahrzeugen produzieren könnten. Darüber hinaus geht es um den Beitrag der Photovoltaik zur Netzintegration und den “Smart Grids” der Zukunft.
Der Seminarplan mit Terminübersicht steht auf der Website zur Verfügung (Bereich Seminare). Der Preis für ein eintägiges Seminar beträgt 65 Euro, für zweitägige Veranstaltungen 95 Euro. Veranstaltungsort ist das Seminarzentrum des Unternehmens in Paderborn.

17.07.2009 | Quelle: Centrosolar AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen