USA: Sharp Solar präsentiert neue Module für private und gewerbliche Photovoltaik-Anlagen

NULL

Die Sharp Solar Energy Solutions Group (Huntington Beach, Kalifornien), US-Tochterunternehmen der japanischen Sharp Corporation, einer der weltweit führenden Photovoltaik-Hersteller, berichtete am 15. Juli 2009, das Unternehmen habe die Solarmodule “NU-U230F3” und “NU-U235F1” in sein US-Produktsortiment aufgenommen. Laut Pressemitteilung eignen sich die neuen Module sowohl für private als auch gewerblich genutzte Solarstromanlagen, weil sie eine hohe Leistung haben und die Ästhetik optimiert wurde.
“Wir bei Sharp verbessern unser Produktportfolio ständig, wir nehmen das Feedback unserer Kunden ernst und versuchen, ihre Wünsche zu erfüllen”, sagte Ron Kenedi, Vizepräsident der Sharp Solar Energy Solutions Group. “Unsere Kunden haben ein elegantes schwarzes Solarmodul gefordert, und das können wir nun liefern. Wir bieten Solar-Lösungen an, die fast für alle Anwendungen ideal sind, ob privat, gewerblich oder für Solarstromanlagen im Kraftwerksmaßstab”. Sharp Solar berichtet, das neue NU-U230F3 sei mit einer schwarzen Rückwand (Backsheet) und einem schwarzen Rahmen ausgestattet, womit eine optisch ansprechende Montage möglich werde. Das Produkt sei außerdem eines der leistungsstärksten Module für die private Anwendung, das von dem Unternehmen derzeit angeboten werde.

Module mit weißer Rückwand soll Lichtabsorption erhöhen, die Leistung und die Stromertrag steigern
Das 235 Watt starke Solarmodul “NU-U235F1” sei ideal für Hochleistungs-Solarstromanlagen, betont Sharp. Seine weiße Rückwand ermögliche zusätzliche Reflektion auf die Solarzellen, wodurch die Lichtabsorption, die Leistung und der Solarstromertrag gesteigert werden könne. Die Kunden von Sharp erhalten eine 25-jährige Garantie über die Leistung der Solarmodule, die auf fast einem halben Jahrhundert Forschungs- und Entwicklungsarbeit des Unternehmens gründen. Sowohl das NU-U230F3 als auch das NU-U235F1-Modul sollen noch im Juli auf den US-Markt gebracht werden.

23.07.2009 | Quelle: Sharp Solar Energy Solutions Group | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen