Nordex übergibt bisher größten US-Windpark (62,5 MW)

NULL

“Highland”, der bislang größte Nordex-Windpark in den USA ist fertig gestellt: Für den amerikanischen Projektentwickler EverPower Wind Holdings, Inc. hat Nordex in Pennsylvania 25 Windenergieanlagen der Baureihe N90/2500 High-Speed an das Netz gebracht. Der Standort befindet sich bei Krayn, im Südwesten des US-Bundesstaates. Die insgesamt installierte Nennleistung beträgt 62,5 MW. Damit kann “Highland” pro Jahr rund 20.000 US-Haushalte mit sauberem Strom versorgen und den Ausstoß von 115.000 Tonnen klimaschädlichem Kohlendioxid vermeiden. “Highland” ist einer der ersten Windparks in den USA mit Turbinen der Nennleistung 2,5 MW.
Die durchschnittliche Größe der Anlagen, die im Jahr 2008 in den Vereinigten Staaten errichtet wurden, lag laut Nordex bei rund 1,7 MW und die aller bislang installierten Turbinen gerade einmal bei 750 kW.

US-Windenergiekapazität soll sich bis Ende 2013 mehr als verdreifachen
Künftig wird Nordex USA die 2,5-MW-Windenergieanlagen direkt vor Ort herstellen: Die Bauarbeiten für das Fertigungswerk in Jonesboro (Arkansas) haben bereits begonnen – ein wichtiger Schritt, um die wachsende Nachfrage auf dem US-Markt zu bedienen. Experten zufolge soll sich die installierte Kapazität (Dezember 2008: 25.237 MW) bis Ende 2013 mehr als verdreifachen. Mit der neuen Produktionsstätte in Jonesboro und einem erfahrenen Team in der Zentrale in Chicago (Illinois) will Nordex USA dazu erheblich beitragen. Das Unternehmen hat bereits einen weiteren Großauftrag gewonnen: Für den Kunden BP wird es 60 Anlagen vom Typ “N90/2500” liefern.

Mehr als 1.000 Windturbinen der 2,5-MW-Familie am Netz
James Spencer, Geschäftsführer von EverPower Renewables kommentiert: “Die Fertigstellung des Windparks “Highland” ist für uns ein bedeutendes Ereignis. Wir haben uns bei diesem Projekt für die N90/2500 entschieden, weil sie ein bewährtes europäisches Produkt ist. So hat Nordex in Europa bereits mehr als 1.000 Turbinen der 2,5-MW-Familie ans Netz gebracht. Mit der N90/2500 erhöhen wir die Leistungsdichte im Nordwesten der USA, wo wir derzeit viele Projekte entwickeln. Wir freuen uns darauf, Nordex-Turbinen in weiteren Windparks einzusetzen.”

18.08.2009 | Quelle: Nordex AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen