868 Kilowatt- Photovoltaik-Dachanlage in Storkow (Brandenburg) nach kürzester Bauzeit am Netz

NULL

Am 3. September 2009 hat Brandenburgs Wirtschaftsminister Ulrich Junghanns ein Solar-Kraftwerk in Storkow offiziell eingeweiht. Die green energy systems Storkow GmbH als Initiator und Investor hatte eine Solarstromanlage auf dem Dach eines Geflügelmastbetriebes in Storkow – mit Projektleitung durch Karsten Paul (eleven solar GmbH) – in rasantem Tempo errichtet. Innerhalb von nur 14 Arbeitstagen wurden mehr als 11.500 Dünnschichtmodule des Herstellers First Solar montiert. Das Solarkraftwerk mit einer Gesamtnennleistung von 868 Kilowatt (kWp) produziert genug Strom, um den jährlichen Bedarf von rund 200 vierköpfigen Familien zu decken, berichtet green energy systems in einer Pressemitteilung.
“Das Projekt setzt ein Signal für die wirtschaftliche Zusammenarbeit in der deutschen Hauptstadtregion! Denn es ist das Ergebnis einer erfolgreichen Kooperation Berliner und Brandenburger Unternehmen für die umweltverträgliche Energieversorgung in Brandenburg”, kommentierte Minister Junghanns.
“Der Projektentwickler, die eleven solar GmbH, hat gemeinsam mit dem Investor und Betreiber, der green energy systems Storkow GmbH eine der größten Photovoltaik-Dachanlagen des Landes Brandenburg realisiert, die langfristig zur Reduzierung von CO2-Emissionen beiträgt und bei der Solarmodule des ebenfalls in Brandenburg ansässigen Unternehmens First Solar zum Einsatz kommen. Das ist regionale Wertschöpfung im besten Sinne und deckt sich voll mit der Energiestrategie 2020 – eine sichere Versorgung und aktiver Klimaschutz sind zwei Seiten derselben Medaille”, so der Minister weiter.
Josef Barr, Geschäftsführer der green energy systems Storkow GmbH, der zugleich auch Betreiber der Anlage ist, ermuntert interessierte Dachbesitzer und verweist auf die sowohl kurz- als auch langfristigen positiven Effekte: “Besitzer von Dachflächen von mindestens 3.000 qm sollten uns in jedem Fall ansprechen. Wir bieten ihnen eine individuelle Lösung, die eben nicht nur in der Zahlung einer jährlichen Pacht bestehen muss. So übernehmen wir gegebenenfalls auch die Aufarbeitung von mit Asbest belasteten Objekten oder die Sanierung verunreinigter Freiflächen und Deponien. Storkow ist ein hoffnungsvoller Start für alle unsere zukünftigen Investitionen im Sektor Erneuerbare Energien!”
Für Brandenburg selbst ist diese Anlage ein wichtiger Schritt zu höherer Solarstromproduktion. Denn trotz der Auszeichnung “Leitstern 2008” in der Kategorie “Bestes Bundesland Erneuerbare Energien” ist das Potential bei der PV-Stromerzeugung bisher bei Weitem noch nicht ausgeschöpft. Das Land rangiert im Bundesvergleich bislang in der zweiten Tabellenhälfte (vgl. Bundesländerranking EE, www.unendlich-viel-energie.de). Die green energy systems Storkow GmbH ist ein Unternehmen, dessen Initiator auf eine jahrzehntelange erfolgreiche Arbeit in der Projektentwicklung zurückblicken kann. Jetzt werden unter dem Label der “green enesys” – unter Mitwirkung der eleven solar GmbH – Projekte zur Nutzung der erneuerbaren Energien initiiert und durchgeführt. Storkow stelle dabei nur den ersten Schritt dar, betont das Unternehmen. Weitere Projekte seien bereits in Vorbereitung und sollen voraussichtlich noch dieses Jahr realisiert werden.

08.09.2009 | Quelle: eleven solar GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen