WWF: Der Klimakanzlerstuhl ist leer, “Kanzlerkandidaten floppten beim wichtigsten Zukunftsthema”

NULL

“Vier Minuten zum Atomausstieg, null zum wichtigsten Zukunftsthema Klima- und Umweltschutz während des 90-minütigen TV-Duells”, lautet die Bilanz des World Wide Fund For Nature (WWF), der kritisiert, dass die beiden Kanzlerkandidaten keine Konzepte zur Bewältigung der Klimakrise vorgeschlagen hätten. “Wenn hier nicht mehr kommt, sind Merkel und Steinmeier in dieser Frage nicht regierungsfähig”, erklärt die Klimaexpertin des WWF Regine Günther.
“In den kommenden vier Jahren werden zentrale Weichen in dieser für die Menschheit wichtigen Frage gestellt. Den Kanzlerkandidaten war dies aber keine Sekunde wert. Das ist mehr als enttäuschend”, sagt Günther. Wer die nächste Regierung erfolgreich führen will, müsse klar Farbe bekennen in Sachen Klimaschutz und Green Jobs. Dies hätte ein Bestandteil der TV-Debatte sein müssen, so der WWF.

14.09.2009 | Quelle: WWF World Wide Fund For Nature | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen