Mitsubishi Electric präsentiert neue Solarmodule für Europa, Nordamerika und Asien

NULL

Die Mitsubishi Electric Corporation (Tokio) kündigte am 10. September 2009 an, das Unternehmen werde zehn neue Photovoltaik-Module auf den Markt bringen. Fünf seien für Europa bestimmt, fünf für Nordamerika und Asien. Laut Pressemitteilung umfasst das neue Produktsortiment Solarmodule mit Nennleistungen von 210, 220, 225, 230 und 235 Watt, die ab 15. Januar 2010 lieferbar sein werden. Die neuen mit bleifreien Loten hergestellten Module ermöglichen laut Mitsubishi einen hohen Stromertrag. Die Solarzellen seien statt mit zwei nun mit vier Stromsammelschienen (bus bars) ausgestattet.
Mitsubishi berichtet, dass die neuen Solarzellen und Modulgrößen eine Nennleistung von bis zu 235 Watt pro Modul ermöglichen. Zum Bau einer Solarstromanlage seien deshalb weniger Module nötig, was wiederum niedrigere Systemkosten bedeute. Die neuen Module werden ab dem 21. September 2009 auf der 24. European Photovoltaic Solar Energy Conference and Exhibition (PVSEC) in Hamburg vorgestellt sowie auf der Solar Power International 2009 im kalifornischen Anaheim.

Neue Module sicherer, effizienter und robuster
Laut Pressemitteilung haben die neuen Solarmodule von Mitsubishi fünf herausragende Eigenschaften: Vier statt bisher zwei Stromsammelschienen pro Solarzellen; größere Fläche; robusterer Rahmen; 4-Schichten-Anschlussbox und der Verzicht auf bleihaltiges Lot. Mitsubishi berichtet, dass der Innenwiderstand jeder Solarzelle durch die zusätzlichen bus bars gesenkt werden konnte und auf diese Weise der Ertrag im Vergleich zu den Vorgängermodellen um 3 % stieg. Die neuen Module bestehen jetzt aus 60 statt 50 Solarzellen, was den Ertrag wiederum erhöhe. Laut Hersteller haben die neuen Module einen Wirkungsgrad von 14,3 % und den Belastungstest der entsprechend der IEC-Norm (International Electrotechnical Commission) bei 5400 Pa bestanden. Der neue Modulrahmen ermögliche außerdem eine vielseitigere Montage, heißt es in der Pressemitteilung. Die Anschlussbox habe im Vergleich zu den älteren Modellen eine zusätzliche, hitzebeständige und Flammen hemmende Schicht, was die Sicherheit und Zuverlässigkeit der Module erhöhe. Schließlich sei die Verwendung von ausschließlich bleifreiem Lot deutlich umweltfreundlicher.

15.09.2009 | Quelle: Mitsubishi Electric Corporation | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen