Suntech verbessert seinen eigenen Weltrekord für den Wirkungsgrad eines multikristallinen Solarmodul

NULL

Suntech Power Holdings Co., Ltd., weltweit führender Hersteller von Photovoltaikmodulen (PV-Modulen) aus kristallinem Silizium, hat alle bisherigen Rekorde für den Wirkungsgrad eines multikristallinen Solarmoduls gebrochen und damit die selbst aufgestellte Bestmarke aus dem vergangenen Monat noch übertroffen, Der neue Rekord-Wirkungsgrad von 16,53 Prozent (allein auf der Absorptionsfläche) wurde vom unabhängigen Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme ISE geprüft, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Suntechs Weltrekord-Modul aus multikristallinem Silizium setzt “Pluto”-PV-Zellen ein, von denen jede einzelne Zelle einen Wirkungsgrad von über 17 Prozent erzielt.
Im August hatte Suntech bereits den bisherigen Rekord von 15,5 Prozent gebrochen, der vor 15 Jahren von Sandia National Labs aufgestellt worden war. Der neueste Rekord liegt deutlich über den bisherigen Höchstwerten und bestätige erneut, dass Suntechs multikristalline Solarmodule mit Pluto-Zellen die höchsten Wirkungsgrade der Welt aufweisen, heißt es in der Pressemitteilung.”Wir freuen uns darüber, dass sich unsere Pluto-Technologie als die leistungsstärkste multikristalline Silizium-Technologie der Welt durchgesetzt hat”, sagt Dr. Stuart Wenham, Chief Technology Officer bei Suntech. “Dieser Erfolg zeigt, dass es möglich ist, erstklassige Forschung und Entwicklung und geringe Produktionskosten in einem wirtschaftlich tragfähigen Geschäftsmodell zu vereinen. So lässt sich der weltweit wachsende Energiebedarf zukünftig durch saubere alternative Energien decken.”
“Das Rekord-Modul von Suntech mit einem Wirkungsgrad von 16,53 Prozent ist gegenüber anderen Photovoltaik-Technologien auf Basis von multikristallinem Silizium deutlich im Vorteil. Es hat einen neuen Maßstab für hochleistungsstarke, multikristalline Solarmodule gesetzt”, kommentiert Dr. Martin Green, Forschungsdirektor des ARC Photovoltaik Centre of Excellence an der University of New South Wales in Australien und Mitglied des Komitees der wissenschaftlichen Fachzeitschrift Progress in Photovoltaik.
Zu der Frage, welche Technologie nötig ist, um die multikristallinen Pluto-Solarzellen in Massenproduktion herstellen zu können, referiert Dr. Zhengrong Chi, Vorstand von Suntech, auf der 24. Europäischen Photovoltaik Solar Energie Konferenz und Ausstellung im CCH Kongresszentrum in Hamburg am 23.09.2009.

23.09.2009 | Quelle: Suntech Power Holdings Co., Ltd. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen