CENTROSOLAR Group AG baut Großdach-Solarstromanlagen für den “DCM-Solarfonds 3”

NULL

Nach dem erfolgreichen Abschluss des ersten DCM-Solarfonds von 2007 ist die CENTROSOLAR Group AG (München) jetzt auch Projektpartner des DCM-Solarfonds 3 geworden. Die Besonderheit dieses Fonds sei, dass der Anleger nicht in einen einzelnen Solarpark investiert, sondern in ein risikodiversifiziertes Portfolio von Anlagen an verschiedenen Standorten, berichtet CENTROSOLAR in einer Pressemitteilung. Der DCM Solarfonds 3 sei auf neun ausgewählte Photovoltaik-Großdachanlagen von deutschen ALDI-Logistikzentren mit einer Gesamtkapazität von rund 8 Megawatt (MWp) ausgelegt, die planmäßig noch in diesem Jahr ans Netz gehen sollen.
Neben DCM wirken CENTROSOLAR, Pohlen Bedachungen GmbH und das Joint Venture zwischen CENTROSOLAR und Pohlen, die Centroplan GmbH, sowie das Fraunhofer Institut bei diesem Großprojekt mit.

250.000 Quadratmeter auf Logistikzentren von Aldi Süd und Aldi Nord
CENTROSOLAR übernimmt die Auswahl und Lieferung der Solar-Module und weiterer Komponenten wie Wechselrichter oder Unterkonstruktionen. CENTROPLAN ist für die Projektierung und administrative Abwicklung, die Pohlen Gruppe für die Montage der Anlagen zuständig. Die DCM Deutsche Capital Management AG führt den Fonds und sorgt für die Vermarktung. Das international führende Fraunhofer Institut für Solare Energiesysteme ISE übernimmt die Qualitätssicherung der Anlagen. Auch bei dem DCM Solarfonds 1 hatte dieses Team sehr erfolgreich zusammengearbeitet und Großdachsolaranlagen in Deutschland errichtet, deren Einspeiseergebnisse über Plan liegen, betont CENTROSOLAR. Die neun nach Effektivitätskriterien ausgewählten Flachdächer mit einer Gesamtfläche von rund 250.000 Quadratmetern sind Logistikzentren, die von Aldi Süd und Aldi Nord gepachtet wurden. Pohlen Bedachungen führt für die kommenden 20 bzw. 25 Jahre die Wartung der Dächer durch und verschafft damit auch dem Verpächter volle Betriebssicherheit. Die Wiederauflage dieser erfolgreichen Zusammenarbeit zeige einerseits das wieder erwachte Interesse an fremdfinanzierten Photovoltaik-Großprojekten als auch die hohe Kompetenz der Kooperationspartner, heißt es in der Pressemitteilung.

24.09.2009 | Quelle: CENTROSOLAR Group AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen