Holzpellets: Enviva siegt bei der Stiftung Warentest

NULL

Den ersten Platz beim Holzpellets-Test der Stiftung Warentest im Mai 2009 haben mit der Note 1,7 die "1Heiz"-Pellets von Enviva erreicht, berichtet das Straubinger Unternehmen in einer Pressemitteilung. Mit sehr gutem Heizwert, sehr geringem Abrieb und damit sehr wenig Staub sowie sehr guten Umwelteigenschaften hätte sich das Produkt an die Spitze gesetzt. Auch in allen anderen Prüfpunkten hätten die "1Heiz"-Pellets "gut" oder "sehr gut" abgeschnitten. Insgesamt hätten alle 10 geprüften Pelletfabrikate mit "gut" abgeschnitten. Die Enviva Pellets GmbH&Co KG ist eine 100-prozentige Tochter der amerikanischen Intrinergy INC und DIN-zertifizierter Produzent von Holzpellets der Marke "1Heiz".
Besitzer von Holzpelletheizungen hätten in den letzten Jahren oft mit unerwarteten Schwierigkeiten kämpfen müssen, berichtet Enviva in der Pressemitteilung. Pellets in schlechter Qualität und mit unausgereifter Befüllungstechnik hätten dazu geführt, dass Kessel ausfielen. Ungeplante Kosten für häufige Kesselreinigungen und die Entfernung von Rückständen hätten für weiteren Ärger gesorgt. Dies könne bei "1Heiz"-Pellets nicht geschehen, erklärt Enviva. "Wir optimieren seit Jahren kontinuierlich unsere Produktion. Wir fordern von uns und von unseren Holzlieferanten die höchste Qualität. Der Spitzenplatz für ‘1Heiz’-Pellets zeigt, dass wir diese Qualität auch konstant erreichen", so Enviva-Geschäftsführer Thomas Meth.

Unabhängige Kontrollen sollen hohe Qualität sichern
Das Holz für die Pellets aus Straubing liefern laut Enviva nur zertifizierte Lieferanten. Eigene Spezialisten würden das Rohholz und die tägliche Produktion prüfen. Für die fertigen Pellets garantiert Enviva „100 % reines Holz". Es gebe keine Verunreinigungen und keine Fremdstoffe. Chemische oder synthetische Bindemittel, Leim und Lackreste, Alt- oder Bauholz seien in Straubing tabu, erklärt das Unternehmen in der Pressemitteilung. Auch seien ein Heizwert von mindestens 4,9 KWh (Kilowattstunden), besonders gut getrocknete Pellets und kein Staub im Haus und im Tank nach der Befüllung garantiert. Ende Juni sei im Werk Straubing der Endausbau abgeschlossen worden. Mit einer zusätzlichen Trockenvermahlungsstufe würden jetzt monatlich rund 10.000 Tonnen "1Heiz"-Pellets in noch besserer Qualität produziert, so Enviva. Neben den eigenen Prüfungen sollen unangemeldete Kontrollen eines unabhängigen Analyseinstituts dafür sorgen, dass dieser Qualitätsstandard eingehalten wird. "1Heiz"-Pellets sind laut Hersteller in Bayern, Oberösterreich und Salzburg sowie über Vertriebspartner in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Baden-Württemberg sowie Italien zu beziehen.

25.10.2009 | Quelle: Intrinergy, LLC | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen