Solarstrom für die Garage: Photovoltaik-Garagentorantrieb von Würth Solar

NULL

Besitzern von Garagen ohne Anbindung an das Stromnetz bietet der solare Garagentor-Antrieb von Würth Solar den Komfort eines elektrischen Garagentors. Egal ob Schwing-, Kipp-, Sektional-, Rollladen- oder Flügeltore – der Antrieb könne an allen gängigen Toren leicht nachgerüstet werden und funktioniere unabhängig vom öffentlichen Stromnetz, berichtet Würth Solar in einer Pressemitteilung. Die Energie zum Betrieb des Systems wird über ein Solarmodul gewonnen. Das GeneCIS-Modul von Würth Solar wandelt Sonnenlicht in Solarstrom um – ein Pluspunkt in Sachen Umwelt.
Das Modul zeichne sich durch überdurchschnittliche Energieerträge und eine hohe Leistungsstabilität aus. Es kann laut Anbieter direkt an die Garagenwand angebracht werden, ist aber auch für die Montage auf Flachdächern geeignet.

Stets einsatzbereit – auch an Regentagen
Der “grüne” Strom wird in zwei langlebigen Akku-Einheiten gespeichert und dient zum Betrieb des Garagentors. Auch in Phasen, in denen die Sonne nicht scheint und die Energie nicht ausreichen würde, um das System mit genügend Energie zu versorgen, ist der Garagentor-Antrieb stets einsatzbereit. Während eine Einheit den fortlaufenden Betrieb des Antriebs sicherstellt, kann der andere Akku problemlos abgenommen und über eine 220-Volt-Steckdose aufgeladen werden.
Mit der gespeicherten Energie wird ein patentiertes Antriebssystem betrieben, das für den 24-Volt-Niederspannungsbereich ausgelegt ist. Im Gegensatz zu handelsüblichen Antrieben gleite der Motorwagen in der Laufschiene an einer unbeweglichen Kette entlang, die nicht nachgespannt werden müsse, was Getriebe und Motor schone. Durch einen Handsender mit moderner Funktechnik sei das Garagentor bequem zu bedienen.

Mit Würth Solar auf der sicheren Seite
Der Garagentor-Antrieb punktet gleich mehrfach in Sachen Sicherheit, betont Würth Solar: Sobald das Garagentor auf ein Hindernis trifft, werde es durch die Abschaltautomatik gestoppt und sofort wieder hochgefahren. Bei einem Ausfall des Systems könne das Tor über eine mechanische Notentriegelung geöffnet und verriegelt werden. Die Garage sei zudem deutlich einbruchsicherer, denn durch den selbst hemmenden Motor sei das Tor gegen gewaltsames Aufschieben gesichert, eine zusätzliche mechanische Verriegelung sei dabei nicht notwendig.
“Der solare Garagentor-Antrieb ist leistungsstark, langlebig, zuverlässig und sicher. Würth Solar bietet damit die ideale Lösung für Besitzer von Garagen ohne Anbindung an das öffentliche Stromnetz, denn der solare Antrieb ist wesentlich günstiger als ein Netzanschluss. Aber auch für Umweltbewusste, die die saubere Sonnenenergie für ihre Garage nutzen wollen, ist der Garagentor-Antrieb eine echte Alternative zu herkömmlichen Antrieben”, erläutert Rolf Schmitt von Würth Solar.
Der solare Garagentor-Antrieb im Onlineshop von Würth Solar ist ab 888 Euro erhältlich.

27.10.2009 | Quelle: Würth Solar | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen