Photovoltaik-Module von Scheuten Solar UL-zertifiziert

NULL

Der Solarmodul-Hersteller Scheuten Solar wurde vor kurzem nach den Normen UL1703 und ULC ORD C1703 für sein P6-54 Solarmodul in den “Multisol”-Produktserien zertifiziert. Die Zertifizierung der Underwriters Laboratories unterstreiche die hohe Qualität und die dauerhafte Leistung der Photovoltaik-Module von Scheuten Solar und öffne den Weg für den Vertrieb und Projektaktivitäten in den USA und Kanada, berichtet Scheuten Solar in einer Pressemitteilung.
Die Underwriters Laboratories (UL) sind eine unabhängige Organisation für Produktsicherheitszertifizierung, die seit über hundert Jahren Produkte testet und Sicherheitsstandards aufstellt. Scheuten Solar entwickelt und realisiert Solarprojekte weltweit; die meisten davon bislang in Europa. Das Unternehmen habe den amerikanischen Solarenergiemarkt, der ein hohes Potenzial aufweise, eine Zeitlang untersucht und betrachte diese UL-Zertifizierung als den abschließenden Schritt in Richtung einer erfolgreichen Einführung von Scheuten Solar in den USA und Kanada. Das UL-Listing (file E312512) ermöglicht dem Unternehmen, mit der Vermarktung seiner dauerhaften und qualitativ hochwertigen Solarmodule zu beginnen.
“Nach einem intensiven Jahr voller Vorbereitungsarbeiten und intensivem Kontakt mit potenziellen Kunden ist jetzt der Zeitpunkt gekommen, um alles in die Praxis umzusetzen. Scheuten Solar wohnt der Solar Power International Conference, der internationalen Solarenergiekonferenz in Anaheim, Kalifornien bei. Der Erwerb der UL-Zertifizierung bedeutet, dass unser Vertriebsteam von einem erstklassigen Produkt ausgehen kann, das seine Qualität in vielen erfolgreichen Projekten in Europa unter Beweis gestellt hat”, betont Dave Johnson, Präsident von Scheuten Solar USA.

28.10.2009 | Quelle: Scheuten Solar | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen