FLABEG Solar US eröffnet neue Fabrik für Solar-Spiegel mit erweitertem Produktportfolio

NULL

Das Unternehmen FLABEG, Produzent von High-tech-Glas und Spiegelanwendungen, eröffnet eine Fabrik für hochpräzise Solar-Spiegel in den USA. Sie sollen bei solarer Kraftwerkstechnik zur Stromgewinnung zum Einsatz kommen. Standort der neuen 19.000 Quadratmeter großen Werkshalle ist der Clinton Commerce Park nahe dem Pittsburgh International Airport. Die Fabrik verfügt laut FLABEG über eine jährliche Produktionskapazität von mehr als einer Million Parabolspiegeln. Die Produktionsstätte sei dafür ausgestattet neben den bewährten monolithen, nicht vorgespannten Solar-Spiegeln von FLABEG auch vorgespannte Spiegel herzustellen.

Neue Anforderungen im Markt der solarthermischen Kraftwerke
“An unserer Philosophie hat sich nichts geändert, dennoch möchten wir auf alle möglichen gesetzlichen Entwicklungen vorbereitet sein”, kommentiert FLABEG-Vorstand Axel Buchholz die Erweiterung des Produktportfolios. “Wir rechnen damit, dass in einigen Bundesstaaten Sicherheitsglas für CSP-Anwendungen vorgeschrieben wird. Schwerpunktmäßig setzen wir weiterhin auf nicht vorgespannte Solarspiegel.” Feldtests belegen eine Bruchrate von 0,027 % der nicht vorgespannten Solarspiegel von FLABEG. Daher stellt Bruch kein Thema dar”, so Buchholz weiter. “Weiterhin tragen wir mit der technischen Ausstattung der Produktion den gewandelten Anforderungen des CSP Marktes Rechnung”, sagt Buchholz, “galten bislang Parabolic troughs vorwiegend als bewährte CSP- Technik, so haben sich andere CSP- Technologien auch rapide weiterentwickelt und in der Praxis bewährt.” In der neuen Fabrikation werden auch Dünnglas-Anwendungen für “Solar Dishes” und Concentrated PV sowie plane Spiegel für Power Towe-Heliostaten und Linear-Fresnel- Kraftwerke hergestellt werden.

03.11.2009 | Quelle: FLABEG Holding GmbH | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen