Photovoltaik in China: Suntech und Huadian bauen 10 MW-Solarkraftwerk in der Provinz Jiangsu

NULL

Suntech Power Holdings Co., Ltd. (Wuxi, China), weltweit größter Hersteller von Photovoltaik-Modulen auf Basis von kristallinem Silizium, berichtete am 08.11.2009, das Unternehmen werde ein Photovoltaik-Kraftwerk mit einer Nennleistung von 10 Megawatt (MW) mit seinem strategischen Partner Huadian New Energy Development Co., Ltd. (HNE) in Dongtai (Provinz Jiangsu) entwickeln. Suntech werde sowohl die Module liefern als auch für die Planung und den Bau des Solarkraftwerks verantwortlich sein. An den Anlagen werde das Unternehmen einen Minderheitsanteil halten, berichtet Suntech in einer Pressemitteilung. Das Solarkraftwerk in Dongtai soll laut Suntech bis Ende 2009 fertig gestellt werden und mit 37.000 Photovoltaik-Modulen jährlich rund 15.000 Tonnen CO2-Emissionen vermeiden.
Suntech erwartet, dass der Solarstrom aus der Freiflächenanlage nach dem Einspeisetarif der Provinzregierung vergütet wird, der bei rund 22 Eurocent liegt, wenn die Anlage bis Jahresende an das Netz geht.

Regierungen unterstützen den Ausbau der Solarenergienutzung
“Wir begrüßen die nationale Förderpolitik und die Unterstützung seitens der Provinzen als wichtige Schritte zur Schaffung und Entwicklung einer ‘grünen’ Ökonomie in unserem Land”, sagte Dr. Zhengrong Shi, Vorsitzender und Vorstand von Suntech. “Ganz besonders die Provinz Jiangsu hat mit ihrer Solar-Förderung seit Jahresanfang eine führende Rolle eingenommen. Wir freuen uns zudem, dass weitere Provinzen vergleichbare Förderprogramme entwickeln, die größere Investitionen in Solar-Projekte in China ermöglichen werden”, fügte Shi hinzu. Shi ergänzte: “Suntech ist fest entschlossen, den Weg für den Umweltschutz und die erneuerbaren Energien in China zu ebenen, indem wir mit unseren strategischen Partnern wie Huadian eng zusammenarbeiten. Wir wollen unsere Erfolgsgeschichte fortsetzen und die Marktführerschaft in Europa, Japan und den USA ausbauen, um auch in China das Bewusstsein für Solarenergie zu wecken und den Markt zu entwickeln”.

Huadian will kräftig in Solar- und Windenergie investieren
Zheng Fang, Generalmanager von HNE kommentierte: “Als einer der fünf größten Energieversorger Chinas nimmt Huadian seine wirtschaftlichen, politischen und sozialen Verpflichtungen sehr ernst. Wir fördern das Energiesparen, die Senkung der Treibhausgasemissionen und den Aufbau der Infrastruktur. Und wir werden kräftig in erneuerbare Energien investieren, zum Beispiel in Wind- und Solarenergie. Wir schätzen die Zusammenarbeit mit dem führenden Solarunternehmen Suntec, denn dadurch eröffnen sich nicht nur Chancen für beide Unternehmen, sondern auch für die Photovoltaik-Industrie in China, die einen wichtigen Beitrag zum sparsamen Umgang mit den Energieressourcen, zum Umweltschutz und für die Gesellschaft leisten kann.
Das Photovoltaik-Projekt in Dongtai wird das erste Vorhaben sein, das im Rahmen der strategischen Übereinkunft von Suntech und HNE entwickelt wird, die bereits im Juli 2009 angekündigt wurde. Im Zuge dieser Kooperation wollen Suntech und HNE Solarstromanlagen im Kraftwerksmaßstab sowie kommerzielle Photovoltaik-Dachanlagen in den sonnereichen Provinzen Jiangsu und Shanghai im Westen Chinas bauen.

09.11.2009 | Quelle: Suntech Power Holdings Co., Ltd. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen