Photovoltaik im Wohnungsbau: Gelsenkirchener Unternehmen THS Wohnen und abakus solar errichten 540 kWp-Anlage auf 20 Dächern

NULL

In einem neuen Solar-Projekt der THS Wohnen GmbH Gelsenkirchen werden 5.000 Quadratmeter Photovoltaikmodule auf einer Siedlung aus den späten 50er Jahren installiert, berichtet der Generalunternehmer abakus solar AG in einer Pressemitteilung. Professionell und schnell sollen so bis Mitte November die Dächer von insgesamt 47 Mehrfamilienhäusern mit Solarstromanlagen bestückt werden, die jedes Jahr rund 300 Tonnen CO2 einsparen. Die THS Wohnen GmbH investiere 2,25 Millionen Euro in das “Solarprojekt Pommernsiedlung”.
Insgesamt 2.631 Photovoltaik-Module mit einer Nennleistung von rund 540 Kilowatt (kWp) werden derzeit unter Leitung der abakus solar AG auf Dachflächen in der Albenhausen-, Rügen-, Stettiner-, Greifswalder-, Kösliner- und Deichstraße im Gelsenkirchener Stadtteil
Bismarck montiert. Erst vor einem Jahr hatte die THS eine noch größere Anlage mit 785 kWp im Gelsenkirchener Stadtteil Schaffrath realisiert. Bei dem Solarprojekt Pommernsiedlung sei für die THS besonders erfreulich, dass diesmal ein Gelsenkirchener Unternehmen in der Ausschreibung den Generalauftrag erhalten hat. “Die abakus solar AG kennen wir natürlich – unter anderem von dem ebenfalls 2008 in Gelsenkirchen umgesetzten Solarkraftwerk auf dem ehemaligen Kohlebunker des Stahlwerks Schalker Verein. Das hat uns beeindruckt. Für unser Projekt in der Pommernsiedlung stimmen jetzt auch Lieferbarkeit der Module und Preis bestens. In Bochum haben wir mit abakus deswegen gleich ein weiteres, wenn auch kleineres Photovoltaik-Projekt mit 75 kWp in Angriff genommen”, so Projektleiterin Dörthe Hoffmann aus dem Fachbereich Innovationsmanagement der THS.

Solarstadt Gelsenkirchen will in der “Solarbundesliga” ganz vorne mitspielen
Auch die abakus solar AG, die 1995 als Ingenieurunternehmen im Wissenschaftspark startete, mittlerweile über Kooperationen und Beteiligungen auch in Spanien, Taiwan und Südkorea vertreten ist und weltweit schlüsselfertige Photovoltaikanlagen plant und errichtet, freut sich über die Baustelle quasi vor der Türe. “Wer wie wir die Anfänge der gesamten Solarbranche in Gelsenkirchen live miterlebt hat, ist durchaus auch ein bisschen stolz darauf, dass der Schwung in der Heimatstadt nicht nachlässt und große Wohnungsbauunternehmen wie die THS mit Photovoltaik im großen Stil in Serie gehen”, sagt abakus-Vorstand Heiner Breuer. Für die Siedlung selbst seien die Photovoltaikanlagen auf dem Dach eine willkommene Aufwertung. Die Bewohner nähmen die Initiative ihres Vermieters generell sehr positiv auf. Schließlich soll Gelsenkirchen in der “Solarbundesliga” in der ersten Liga mitspielen.

11.11.2009 | Quelle: abakus solar AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen