Photovoltaik-Hersteller SOLON kooperiert mit Bayer bei der Vermarktung maßgeschneiderter Lösungen für energieoptimierte Gebäude

NULL

Die Berliner SOLON SE, einer der führenden europäischen Hersteller von Solarmodulen und solarer Systemtechnik, beteiligt sich an dem kürzlich von Bayer ins Leben gerufenen Partnerprogramm zur internationalen Vermarktung innovativer, wirtschaftlicher und umweltgerechter Baulösungen. Im Rahmen dieses so genannten EcoCommercial Building-Programms vermittelt Bayer innovative Partner und deren Hightech-Produkte, welche in Zusammenarbeit mit Bayer entwickelt wurden.
Maßgeschneiderte Lösungen zum Bau energieoptimierter kommerzieller und öffentlicher Gebäude sollen zukünftig die Nachhaltigkeit von Gebäuden steigern sowie deren Energieverbrauch senken. Zu dem Partnernetzwerk des Programms gehören Hersteller von Bauprodukten, Architekten, Energieingenieure und Planungsfirmen. Das EcoCommercial Building Program ist Teil einer groß angelegten Nachhaltigkeitsinitiative von Bayer, die Leuchtturmprojekte in den Bereichen Gesundheit, Ernährung und Klimaschutz umfasst.

Gebäudeintegrierte Photovoltaik
Als einziges beteiligtes Solar-Unternehmen wird SOLON seine Kompetenz in der Photovoltaik in das Partnernetzwerk einbringen. Das Engagement soll dazu dienen, SOLON Zugang zu neuen Kundengruppen für seine Photovoltaik-Lösungen in Deutschland sowie international zu eröffnen. SOLON und Bayer haben bereits in der Vergangenheit bei der Entwicklung gebäudeintegrierter Photovoltaik-Anlagen (Building Integrated Photovoltaics, BIPV) zusammengearbeitet. Das in Kooperation mit Bayer Material Sciences entwickelte Photovoltaik-Modul SOLON Black 160/05 wurde im Frühjahr 2009 der Öffentlichkeit vorgestellt und bereits mehrfach als innovative Lösung zur Integration von Photovoltaiksystemen in Dächern ausgezeichnet.

16.11.2009 | Quelle: SOLON SE. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen