Photovoltaik in China: DuPont Apollo eröffnet Produktionsanlage für Dünnschicht-Module

DuPont Apollo Ltd. (Shenzhen, China), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von DuPont, gab am 17. November 2009 die Eröffnung einer Produktionsstätte für siliziumbasierte Dünnschicht-Module bekannt. Laut Pressemitteilung wird die ca. 50.000 Quadratmeter große Photovoltaik-Fabrik mit einer Fertigungslinie zur Herstellung von Dünnschicht-Modulen auf Glas eine jährliche Produktionsleistung von bis zu 50 Megawatt (MW) haben. Die industrielle Produktion in […]

DuPont Apollo Ltd. (Shenzhen, China), eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von DuPont, gab am 17. November 2009 die Eröffnung einer Produktionsstätte für siliziumbasierte Dünnschicht-Module bekannt. Laut Pressemitteilung wird die ca. 50.000 Quadratmeter große Photovoltaik-Fabrik mit einer Fertigungslinie zur Herstellung von Dünnschicht-Modulen auf Glas eine jährliche Produktionsleistung von bis zu 50 Megawatt (MW) haben. Die industrielle Produktion in vollem Umfang sei für das erste Quartal 2010 geplant.
Zusätzlich zu den neuartigen Dünnschicht-Modulen, die nach Standards der internationalen elektrotechnischen Kommission (International Electrotechnical Commission (IEC)) zertifiziert seien, will DuPont ein Photovoltaik-Komplettsystem anbieten, das auf den chinesischen Solarstrom-Markt zugeschnitten ist. Diese Produktionsanlage belege das Engagement von DuPont Apollo, die Abhängigkeit von fossilen Treibstoffen zu verringern, indem Technologien zur Nutzung der erneuerbaren Energien unterstützt würden, wie z.B. die Photovoltaik.

Modulherstellung für die schnell wachsende Solarbranche
Dünnschichtmodule sind der am schnellsten wachsende Zweig der Photovoltaik-Industrie, weil sie ein Potenzial zur Senkung der Solarstrom-Produktionskosten eröffnen. DuPont Apollo ist überzeugt, dass Dünnschichtmodule bestens geeignet sind für Anwendungen auf gewerblichen Dächern, Gebäudefassaden und groß angelegten Solarparks. Die Module sollen auch bei diffusen Lichtverhältnissen eine höhere Wattleistung erzielen, und das zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis. „Die Solartechnologien der nächsten Generation sind eine entscheidende Gelegenheit für DuPont, den Menschen überall sicherere, nachhaltige und erschwingliche Energiequellen zu erschließen“, sagte David B. Miller, Präsident von DuPonts Elektronik- und Kommunikationsabteilung.

Eine Million US-Dollar Umsatz bis 2012 geplant
„Das Werk ist einzigartig, weil es der erste Komplettanbieter von Solarstromlösungen in China ist“, sagte Douglas W. Muzyka, Präsident von DuPont Greater China. „Im ‚Shenzhen-Hong Kong Innovation Circle‘ haben wir unser Können in Forschung und Entwicklung mit diesem hochmodernen Firmengebäude kombiniert, um das kontinuierliche Wachstum des PV-Marktes zu unterstützen.“ DuPont erwartet, dass der PV-Markt in den nächsten paar Jahren rasch wächst. Das Unternehmen geht davon aus, dass der Gesamtverkauf seiner Produkte an die PV-Industrie bis 2012 eine Million US-Dollar übersteigen wird. DuPont hat zwei voneinander unabhängige Photovoltaik-Unternehmen: DuPont Apollo Ltd. und DuPont Photovoltaic Solutions, ein Material- und Technologiezulieferer für die Industrie.

24.11.2009 | Quelle: DuPont Apollo Ltd. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Beliebte Artikel

Schließen