United Solar Ovonic gibt für UNITAPE-Verklebung für Photovoltaik-Laminate frei

NULL

United Solar Ovonic hat das UNITAPE-Dünnschicht-System der Parabel AG (Berlin) für die direkte Verklebung freigegeben. Die mit polymermodifiziertem Bitumen beschichteten Photovoltaik-Laminate von Parabel können demnach direkt auf Dächer mit entsprechender Bauartzulassung aufgebracht werden. Mit dieser Methode können Solarstromanlagen schnell und einfach auf fast allen Dachverkleidungen montiert werden, ohne dass Dachdurchdringungen nötig werden, berichtet Parabel in einer Pressemitteilung.
Die zusätzliche Dachlast bleibe minimal (< 5 kg/m²). Mitte dieses Jahres erhielten die Produktserien UNITAPE und UNIFLAT die Zertifizierungen IEC 61646 und IEC 61730 vom TÜV Rheinland. United Solar Ovonic weite nun seine beschränkte Leistungsgarantie von 25 Jahren auch auf die Produktserien UNITAPE und UNIFLAT von Parabel aus. United Solar Ovonic und die Parabel AG vollenden laut Pressemitteilung zurzeit weiterführende, abschließende Qualifikationsprüfungen. Energy Conversion Devices zählt zu den führenden Anbietern von Photovoltaikanlagen für gebäudeintegrierte Anwendungen und Photovoltaik-Dachanlagen. Das Unternehmen produziert, vertreibt und errichtet mit firmeneigener Technologie hergestellte Dünnschicht-Solarlaminate, die Sonnenlicht in Energie umwandeln. Die "UNI-SOLAR"-Produkte von ECD seien dank ihres geringen Gewichts, ihrer Flexibilität, problemlosen Installation, Haltbarkeit und Effizienz unter realen Bedingungen einzigartig, betont die Parabel AG, deren eigenentwickeltes Klebesystem (UNITAPE) die problemlose Nachrüstung einer Solaranlage nahezu unabhängig vom Material der Dachhaut ermöglicht. Für Metallprofildächer wird ein montageoptimiertes System zu Verschraubung angeboten. 27.11.2009 | Quelle: Parabel AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen