Phoenix Solar AG: Neue Tochtergesellschaft soll im ersten Halbjahr 2010 die Arbeit in den USA aufnehmen

NULL

Die Phoenix Solar AG (Sulzemoos), ein im TecDAX notiertes international tätiges Photovoltaik-Systemhaus, bereitet den Markteintritt in den Vereinigten Staaten von Amerika vor. Der Aufsichtsrat hat am 30. November 2009 dem Vorschlag des Vorstands zur Gründung einer 100-prozentigen Tochtergesellschaft mit Sitz im Bundesstaat Kalifornien zugestimmt, berichtet das Unternehmen in einer Pressemitteilung. Die Gesellschaft soll voraussichtlich noch im ersten Halbjahr 2010 die operative Tätigkeit aufnehmen.
Für den US-Markt wird ein erhebliches Wachstumspotenzial prognostiziert. Insbesondere der Bundesstaat Kalifornien bietet aufgrund attraktiver Förderbedingungen für Photovoltaik-Systeme, Marktgröße und hohem Potenzial für das Projektgeschäft attraktive Bedingungen für einen Markteintritt.

30.11.2009 | Quelle: Phoenix Solar AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen