Photovoltaik in China: Solarfun unterzeichnet Abkommen über 100 MW-Solarkraftwerk in Jiayuguan City

NULL

Solarfun Power Holdings Co., Ltd. (Shanghai, China), vertikal integrierter Hersteller von Silizium-Blöcken, Solar-Wafern, Photovoltaik-Zellen und Modulen, meldete am 4.12. 2009, dass Jiangsu Linyang Solarfun Co., Ltd., eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Unternehmens, ein Abkommen mit der Stadtverwaltung von Jiayuguan (Provinz Gansu) unterzeichnet hat. Demnach soll Solarfun ein 100 MW-Solarkraftwerk errichten und habe außerdem zugesagt, in der Satdt Jiayuguan eine Fabrik zur Herstellung von PV-Modulen zu bauen, so das Unternehmen in einer Pressemitteilung.
Jingchang Zhang, stellvertretender Bürgermeister von Jiayuguan, kommentierte: “Jiayuguan ist eine berühmte Sehenswürdigkeit für Touristen in Westchina. Reichlich vorhandener Sonnenschein macht es auch attraktiv als Standort für Solaranlagen. Wir haben mit vielen Solarmodul-Herstellern in China gesprochen und sind zuversichtlich, dass Solarfun ein guter Partner für unsere Entwicklung sein wird.”
Peter Xie, Präsident von Solarfun, fügte hinzu: “Wir machen weiterhin Fortschritte beim Aufbau einer bedeutenden Präsenz im sich schnell entwickelnden chinesischen Markt. Wir schätzen die Gelegenheit, Partner der Stadt Jiayuguan zu sein bei ihrem Engagement in Sachen erneuerbare Energien.” Der Beginn dieses Projekts hängt noch ab von Machbarkeitsstudien, der Finanzierung und der Genehmigung durch die Regierung.

07.12.2009 | Quelle: Solarfun Power Holdings Co., Ltd. | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen