Solar Millennium erfüllt Prognose für das Geschäftsjahr 2008/2009; erfolgreichstes Jahr in der Unternehmensgeschichte

NULL

Die Solar Millennium AG (Erlangen) erzielte im Geschäftsjahr 2008/2009 das beste Unternehmensergebnis seit ihrer Gründung. Gemäß den vorläufigen Zahlen erwirtschaftete das Unternehmen einen Konzern-Umsatz nach IFRS von rund 201 Millionen Euro (Vorjahr: € 32,0 Mio.) und ein Konzernergebnis (EBIT) von rund € 43 Millionen Euro (Vorjahr: € 11,3 Mio.). In den Zahlen enthalten sei der angekündigte Sondereffekt in Höhe von € 48 Mio. (Umsatz) und € 12 Mio. (EBIT), vorwiegend aus dem Verkauf von Solarkraftwerks-Anteilen, der ursprünglich für das Geschäftsjahr 2007/2008 vorgesehen war.
Christian Beltle, Vorstandsvorsitzender von Solar Millennium: “Wir haben eindrucksvoll bewiesen, dass die Geschäftsstrategie von Solar Millennium auch im schwierigen wirtschaftlichen Umfeld erfolgreich ist: Unsere ersten Solarkraftwerks-Projekte Andasol 1 und Andasol 2 produzieren Solarstrom. Die Anteile an diesen Projekten haben wir gewinnbringend veräußert. Die seitens des spanischen Wirtschaftsministers im November bekanntgegebene Vorregistrierung zum Erhalt der Einspeisevergütung für die Kraftwerksprojekte Andasol 3 und Ibersol schafft uns eine solide Basis für eine erfolgreiche Umsetzung unserer Geschäftsziele in den nächsten zwei Jahren.”

Großinvestoren als Partner bei der Umsetzung solarthermischer Kraftwerke gewonnen
Auch Thomas Mayer, Finanzvorstand der Solar Millennium, zeigt sich mit dem vorläufigen Ergebnis überaus zufrieden: “Unsere strategische Umorientierung bei der Projektfinanzierung als Reaktion auf die Finanzmarktkrise seit Herbst letzten Jahres hat sich als richtig erwiesen. Mit dem Einstieg von langfristig orientierten Großinvestoren mit Eigenkapital haben wir wichtige Partner bei der Umsetzung unserer solarthermischen Kraftwerke gewonnen. Diese Strategie werden wir auch bei weiteren Projekten zum Einsatz bringen. Auf dieser Grundlage werden wir unseren Wachstumskurs im aktuellen Geschäftsjahr konsequent fortsetzen. Für das laufende Geschäftsjahr erwarten wir ein Wachstum von über 50 Prozent bei Umsatz und Ergebnis.”

Solar-Fonds stößt auf enormes Interesse
Solar Millennium bietet interessierten Privatanlegern seit Anfang Dezember erstmals die Möglichkeit, sich über einen geschlossenen Fonds am Gewinn eines solarthermischen Kraftwerks zu beteiligen. Dazu Thomas Mayer: “Mit diesem Produkt stellt Solar Millennium ein weiteres Mal seine Innovationskraft unter Beweis. Dieses Angebot ist weltweit einzigartig und stößt insbesondere wegen seines Inflationsschutzes bereits in den ersten Tagen nach seiner Veröffentlichung auf enormes Interesse sowohl unter privaten als auch unter institutionellen Anlegern. Diese Produktform wird in Zukunft ein Kernelement unserer Unternehmens- und Projektfinanzierung sein.”

Kalifornische Projekte auf der “Fast-Track List” des US-Energieministeriums
Zu den Erfolgen der Geschäftstätigkeit der letzten Monate ergänzt Christian Beltle: “Das frühe Engagement in den USA hat sich gelohnt. Alle unsere kalifornischen Projekte wurden seitens des US Department of Energy auf die so genannte Fast-Track List gesetzt und können somit bis Ende 2010 alle endgültigen Genehmigungen erhalten. In Nevada haben wir durch die Umstellung auf Trockenkühlung die Erfolgsaussichten unserer Projekte deutlich steigern können. Unsere Strategie, sich frühzeitig durch Pioniergeist und Innovationskraft in den jeweiligen Märkten zu positionieren, hat sich bereits jetzt ausgezahlt. Das werden wir auch auf zukünftige Märkte übertragen und damit konsequent weiter wachsen.” Das endgültige Ergebnis 2008/2009 wird anlässlich der Bilanzpressekonferenz am 23. Februar 2010 veröffentlicht.

09.12.2009 | Quelle: Solar Millennium AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen