Solar Millennium AG: Aufsichtsrat beruft Prof. Dr. Utz Claassen zum neuen Vorstandsvorsitzenden

NULL

Prof. Dr. Utz Claassen (46) wird neuer Vorsitzender des Vorstands der Solar Millennium AG (Erlangen). Dies wurde auf einer außerordentlichen Sitzung des Aufsichtsrats der Solar Millennium AG am 14.12.2009 einstimmig beschlossen. Prof. Dr. Claassen wird die Position zum 1. Januar 2010 antreten. Mit der Berufung stärke der Aufsichtsrat den Vorstand nachhaltig für die konsequente Fortführung des dynamischen Wachstums der Solar Millennium-Gruppe auf Basis der exzellenten Marktentwicklung bei solarthermischen Kraftwerken, heißt es in der Pressemitteilung des Unternehmens. Während derzeit weltweit in zahlreichen Ländern die Rahmenbedingungen zur Realisierung solarthermischer Kraftwerke verbessert werden, eröffneten große Projekte, wie Desertec oder auch internationale Klimaschutzabkommen, weitere strategische Optionen. Der Aufsichtsrat sieht in dieser Entwicklung herausragende Chancen für die Solar Millennium Gruppe.

Aufsichtsrat sieht erhebliche Wachstums- und Ertragsperspektiven sowie strategische Potenziale
Mit der Verpflichtung von Prof. Claassen als neuem Konzernchef werde zugleich der Übergang des Unternehmens in die nächste Transformations- und weitere Professionalisierungsphase eingeleitet. Der Aufsichtsrat verbinde mit seinem Eintritt in den Vorstand angesichts seiner für das Unternehmen besonders wertvollen Qualifikation, Erfahrung und Kompetenz zudem erhebliche Wachstums- und Ertragsperspektiven sowie strategische Potenziale. Als Vorsitzender des Vorstandes wird Prof. Claassen für die Ressorts Unternehmensstrategie, Konzernführung, Konzernentwicklung, Technologieentwicklung, Organisation, Beteiligungsmanagement, Recht, Revision, Risikomanagement, Public Relations (PR), politische Beziehungen und Gremienarbeit/Organbeziehungen zuständig und verantwortlich sein. Die weitere neue Aufgabenverteilung im Vorstand wird im Januar 2010 bekannt gegeben.

Aufsichtsratsvorsitzender Pflaumer: “Bestellung Claassens reflektiert gesellschaftlichen Wertewandel und Paradigmenwechsel bezüglich Ressourcenschonung und Klimaschutz”
Helmut Pflaumer, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Solar Millennium AG, kommentiert: “Mit Professor Claassen haben wir eine herausragende Persönlichkeit für die Position des Vorstandsvorsitzenden gewonnen. Sein globaler Hintergrund, seine ausgezeichneten Management-Fähigkeiten und sein hohes internationales Renommee, seine breite Erfahrung in der Strategieentwicklung und in Finanzmarktfragen sowie seine anerkannte Kompetenz in der Energiebranche waren ausschlaggebend für unsere Entscheidung. Ich bin überzeugt davon, dass die anspruchsvolle Aufgabe der Gestaltung des weiteren Wachstumspfades der Solar Millennium-Gruppe und die Umsetzung künftiger Milliardenprojekte bei ihm in den besten Händen liegen. Dass der ehemalige Konzernchef eines der größten deutschen Energieversorger seine unternehmerische Schaffenskraft nun auf die erneuerbaren Energien konzentriert, reflektiert in positivster Weise den gesellschaftlichen Wertewandel und Paradigmenwechsel bezüglich Ressourcenschonung und Klimaschutz. Es ist zu hoffen, dass dieser beispielhafte Vorgang, den Herr Claassen vor dem Hintergrund seiner bekannten energiepolitischen Positionen glaubhaft verkörpern kann wie kaum ein Anderer, Maßstäbe setzen und zu einem weiteren Umdenken in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft mit beitragen wird. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit. Gleichzeitig möchte ich mich auch im Namen des gesamten Aufsichtsrats bei Christian Beltle für seine hervorragende Arbeit bedanken. 2008/2009 hat die Solar Millennium Gruppe das bisher beste Jahresergebnis in ihrer Geschichte erzielt.

Claassen: “Geradezu logischer Schritt”; Umsetzung langjähriger Vision
Prof. Dr. Utz Claassen: “Die Zukunft des Planeten liegt in neuen Technologien, ganz besonders in den Bereichen Energie und Klimaschutz. Bereits im September 2006 habe ich auf dem 1. Deutschen Klimakongress in Berlin bildhaft gefordert, dass wir idealer Weise die Sonnenenergie in der Kalahari und in der Sahara gewinnen sollten, die wir in Tokio, New York oder Zentraleuropa verbrauchen wollen. Die Solarthermie stand schon damals im Zentrum dieser Idee. Jetzt mit Solar Millennium als Pionier, First Mover und führendem Unternehmen der solarthermischen Technologie die Umsetzung dieser Vision im globalen Kontext mit vorantreiben zu können, ist nicht nur eine spannende und herausfordernde Aufgabe, sondern ein geradezu logischer Schritt Richtung Innovation und Zukunftsgestaltung. Ich freue mich sehr darauf, mit einem hoch motivierten Team zum Wohle von Klima, Umwelt, Kunden, Investoren und Aktionären an der Schaffung der Energiewelt der Zukunft mitzuwirken.”
Nach Amtsantritt von Prof. Claassen im Januar 2010 wird eine Pressekonferenz zu den gemeinsam verfolgten strategischen Zielen stattfinden. Prof. Dr. Utz Claassen, neben seiner Autorentätigkeit und verschiedenen Mandaten zuletzt in beratender Funktion tätig, war von 2003 bis 2007 Vorstandsvorsitzender der EnBW Energie Baden-Württemberg AG. In dieser Funktion hatte er den drittgrößten Energiekonzern Deutschlands strategisch und operativ neu ausgerichtet und ihm durch umfassende Restrukturierungsmaßnahmen nach erfolgreicher Sanierung mehrfach zu Rekordergebnissen verholfen. Davor hatte Claassen von 1997 bis 2003 die Satorius AG als Vorstandsvorsitzender zu einem international führenden Labor- und Prozesstechnologieanbieter in den Bereichen Biotechnologie und Mechatronik ausgebaut. Dort hatte er in kurzer Zeit einen fundamentalen kulturellen Wandel eingeleitet und den nachhaltigen Turnaround des Unternehmens bewirkt. In seine Amtszeit fallen unter anderem eine Verdoppelung des Umsatzes, die deutliche Verbesserung des operativen Ergebnisses sowie die Durchführung und Integration von zahlreichen Akquisitionen. Vor dieser Zeit hatte er nach einer Beratertätigkeit bei McKinsey in Düsseldorf verschiedene leitende Positionen im In- und Ausland inne, so etwa bei Ford Europa in Brentwood, der Volkswagen AG in Wolfsburg sowie als Vizepräsident Finanzen und permanenter Vertreter des Präsidenten im Rahmen der erfolgreichen Sanierung von Seat in Barcelona.
Claassen, der am 7. Mai 1963 in Hannover geboren wurde und in Hannover und Oxford studiert sowie in Hannover promoviert hat, ist Honorarprofessor am Institut für Controlling der Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover sowie Professor für Innovative Unternehmensführung, Risikomanagement und Wissensmanagement an der GISMA Business School. Zudem ist er Mitglied des Stiftungsrates der Georg August Universität Göttingen.

15.12.2009 | Quelle: Solar Millennium AG | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen