Solares Bauen: Drei Solarsiedlungen machen mit beim Tag der Architektur in NRW

NULL

Die “50 Solarsiedlungen in NRW”, ein Leitprojekt der EnergieAgentur.NRW im Auftrag der nordrhein-westfälischen Landesregierung, unterstützen die breite Einführung des solaren und energiesparenden Bauens. Mittlerweile sind 30 Siedlungen im Neubau und im Bestand mit rund 7.000 Bewohnern fertig. 18 weitere Siedlungen werden aktuell gebaut, und damit ist NRW europaweit Spitzenreiter in Sachen Solarsiedlungen.
Am 26. und 27. Juni 2010 laden die Architektenkammern in allen Bundesländern zum Tag der Architektur, bei dem neue und sanierte Bauwerke besichtigt werden können. In der EnergieRegion Nordrhein-Westfalen werden auch drei Solarsiedlungen in Düsseldorf, Köln und Münster von den jeweiligen Architekten und Bauherren der Öffentlichkeit vorgestellt.

Solarsiedlung Düsseldorf-Garath: Solarthermie plus Photovoltaik
Die Solarsiedlung Düsseldorf-Garath umfasst im ersten Bauabschnitt 57 Wohnungen in 8 Häusern. Diese Häuser sind im 3-Liter-Haus-Standard mit Lüftungsanlagen und Wärmerückgewinnung erstellt worden. Sonnenkollektoren und Photovoltaik ergänzen das energetische Konzept.
Besichtigung: Die von der Rheinwohnungsbau GmbH errichtete Siedlung in der Josef-Maria-Olbrich Straße 31-35, 40595 Düsseldorf-Garath, wird am Samstag, den 26.06., und Sonntag, den 27.06., jeweils zwischen 15 und 17 Uhr von den Architekten Druschke und Grosser vorgestellt.

“Fordsiedlung” in Köln-Niehl: Solarkollektoren zur Warmwasserbereitung
In Köln-Niehl hat die LEG die “Fordsiedlung” mit ehemals 300 Wohnungen durch Sanierung und Aufstockung zur Solarsiedlung mit 345 Wohnungen erweitert. Der Heizwärmebedarf konnte von durchschnittlich 300 kWh/m²a auf 65 kWh/m²a reduziert werden. Der Einsatz von Solarkollektoren zur Warmwasserbereitung trägt zusätzlich zur Energieeinsparung bei.
Besichtigung: Samstag, 26.06., 12 -17 Uhr, Königsberger Str./Tilsiter Str. Block 3-11, 50735 Köln-Niehl. Führungen werden zu jeder vollen Stunde durch das Architektur Büro ARCHPLAN aus Münster durchgeführt. Treffpunkt hierzu ist die Königsberger Str. 1 a.

Solarsiedlung Münster-Gievenbeck: Passivhaus mit 20 Eigentumswohnungen
Der Architekt Jörg Petzold aus Münster steht als Ansprechpartner in der Solarsiedlung Münster-Gievenbeck zur Verfügung. Dieses Passivhaus mit 20 Eigentumswohnungen benötigt sehr wenig Heizwärme und wird über eine solarthermische Anlage in Verbindung mit einer Wärmepumpe und einer Photovoltaik-Anlage mit regenerativen Energien versorgt.
Besichtigung: Am Samstag, 26.06., von 14 bis 17 Uhr und am Sonntag, 27.06., von 10 bis 14 Uhr in der Dieckmannstraße 156, 48161 Münster-Gievenbeck.
Weitere Informationen zu den Solarsiedlungen unter http://www.50-solarsiedlungen.de und http://www.energieregion.nrw.de.
Weitere Informationen zum Tag der Architektur 2010 unter http://www.tag-der-architektur.de und unter http://www.aknw.de.

24.06.2010 | Quelle: EnergieAgentur.NRW | solarserver.de © EEM Energy & Environment Media GmbH

Schließen